Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik G7-Gipfel: Terror-Propaganda und Rückkehrer im Zentrum
Nachrichten Politik G7-Gipfel: Terror-Propaganda und Rückkehrer im Zentrum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:01 20.10.2017
Die Teilnehmer des G7-Innenministertreffens mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière (3.v.l.) haben sich auf Ischia für ein Foto aufgestellt, Quelle: Ciro Fusco
Anzeige
Ischia

Die Innenminister der G7-Gruppe westlicher Industriestaaten beraten heute auf der italienischen Insel Ischia über die Bedrohung durch Terroristen.

Es soll nicht nur um die Rückkehr von Kämpfern der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) und anderer dschihadistischer Gruppen nach Europa gehen. Die Ressortchefs wollen sich auch mit Vertretern von Internetkonzernen auf Maßnahmen zur Vorbeugung von Terrorismus verständigen.

Der IS nutzt das Internet für Propaganda im Kampf gegen „Ungläubige“, rekrutiert Sympathisanten für Anschläge und wirbt Kämpfer an. Tausende ausländische Dschihadisten kämpfen in Syrien, im Irak und in Libyen für die Extremisten. Aufgrund großer Gebietsverluste der Terrormiliz in Syrien und im Irak befürchtet der italienische Innenminister, Marco Minniti, dass entkommene Kämpfer auf Flüchtlingsrouten zurück nach Europa kommen könnten.

Neben den G7-Staaten Italien, Deutschland, USA, Großbritannien, Frankreich, Japan und Kanada nehmen an dem Treffen auch die EU-Kommissare für Migration und Sicherheit, Dimitris Avramopoulos und Julian King, sowie Interpol-Chef Jürgen Stock teil. Am Ende des Treffens am Freitagmittag soll es eine Abschlusserklärung geben.

dpa

Mehr zum Thema

Seit fast zwei Jahren gilt in Frankreich der Ausnahmezustand, nun soll er übernächste Woche auslaufen. Doch ein neues Anti-Terror-Gesetz sorgt dafür, dass die Behörden bisherige Sonderrechte im Kern behalten - zumindest vorerst.

18.10.2017

Donald Trump hat den Ausstieg der USA aus dem Pariser Klimaabkommen angekündigt. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks erwartet vom Weltklimagipfel in Bonn nun ein klares Gegen-Signal.

19.10.2017

Nicht nur Männer töten im Namen des Terrors. Der IS trainiert auch Minderjährige als Kämpfer. Der Verfassungsschutz warnt vor einer neuen Dschihadisten-Generation und indoktrinierten Kindern deutscher Extremisten, die zurückkehren könnten. Wie groß ist die Gefahr?

19.10.2017

Die potenziellen Koalitionspartner Union, FDP und Grüne kommen heute zu ihrer ersten großen Sondierungsrunde zusammen. Der Familiennachzug zählt zu den Hauptstreitthemen. Das müsste nicht sein, ginge es nach dem Willen von Diakonie und Caritas.

20.10.2017

In der Flüchtlingspolitik setzt die Europäische Union auf eine harte Linie: Die Routen übers Mittelmeer sollen dicht gemacht werden. Dazu braucht man Libyen - und den Partner Türkei.

19.10.2017

Die EU will bis Ende des Jahres die Grundlagen für den Aufbau einer europäischen Verteidigungsunion legen. Außerdem kündigte EU-Ratspräsident Donald Tusk an, dass das Asylsystem in Europa bis Mitte 2018 neu aufgestellt werden soll.

19.10.2017
Anzeige