Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Gabriel: „Ja“ zum Haushalt von Integrationspaket abhängig

Berlin Gabriel: „Ja“ zum Haushalt von Integrationspaket abhängig

Die SPD macht ihre Zustimmung zum Bundeshaushalt 2017 von der Auflage eines Integrationspakets für Flüchtlinge abhängig.

Voriger Artikel
Schweiz: Ausländer stellen ein Viertel der Bevölkerung
Nächster Artikel
SPD-Chef schließt Rücktritt nach Landtagswahlen aus

Sigmar Gabriel macht klar: „Ohne Integrationspaket kann die SPD dem Haushalt gewiss nicht zustimmen“.

Quelle: Jens Wolf

Berlin. Die SPD macht ihre Zustimmung zum Bundeshaushalt 2017 von der Auflage eines Integrationspakets für Flüchtlinge abhängig.

„Sprachförderung, Schulen und Kitas bauen, Lehrer und Erzieher einstellen, Ausbildung und Qualifizierung fördern: Das alles müssen wir jetzt anpacken“, sagte Parteichef Sigmar Gabriel der „Bild am Sonntag“. „Das Geld dafür wird die SPD in den jetzt beginnenden Beratungen zum Haushalt 2017 einfordern. Ohne Integrationspaket kann die SPD dem Haushalt gewiss nicht zustimmen.“

Entsprechend hatte sich zuvor schon Generalsekretärin Katarina Barley in der „Rheinischen Post“ geäußert. Gabriel hatte auch ein offensichtlich vorwiegend auf Deutsche zielendes Sozialpaket gefordert, mit Kita- Plätzen für alle, mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau und einer Aufstockung kleiner Renten. Dafür war er von den anderen Parteien kritisiert worden.

Mit Blick auf das Integrationspaket argumentierte Gabriel, dass Dank der guten Wirtschaftslage das nötige Geld vorhanden sei. Den Koalitionspartner kritisierte er: „Man kann sich nicht wie die CDU monatelang dafür feiern lassen, wie weltoffen und hilfsbereit man war, die Grenzen für eine Million Flüchtlinge zu öffnen - und dann kein Geld für die Integration bereitstellen.“ In Richtung Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) fügte er hinzu: „Aus dem schönen Satz „Wir schaffen das“, muss der Satz werden „Wir machen das“.“



dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.