Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Trump und Kim unterzeichnen Vereinbarung
Nachrichten Politik Trump und Kim unterzeichnen Vereinbarung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 12.06.2018
US-Präsident Donald Trump und der Machthaber von Nordkorea, Kim Jong Un (r.), unterzeichnen eine gemeinsame Vereinbarung. Quelle: dpa
Anzeige
Singapur

Der historische Gipfel in Singapur ist mit der Unterzeichnung einer Vereinbarung beendet worden. US-Präsident Donald Trump sagte bei der Unterzeichnung, es sei alles bestens gelaufen. Kim sagte, wir wollen die Vergangenheit hinter uns lassen. Danach unterschrieben beide eine Vereinbarung, an der man, so Trump, „mit sehr viel gutem Willen gearbeitet habe“. Beide wollten etwas bewegen und hätten eine besondere Beziehung zueinander aufgebaut, sagte Trump. Es sei viel, viel besser gelaufen, so der Präsident an Kim gerichtet, als man habe erwarten dürfen. Trump dankte Kim persönlich.

Außerdem, so sagte Trump auf die Frage, ob er Kim Jong Un ins Weiße Haus einladen werde: Selbstverständlich. Es habe, so der Präsident, eine neue Ära der Beziehungen zwischen den USA und Nordkorea begonnen. Kim Jong Un sei ein smarter Verhandler. Weiter sagte der US-Präsident über den nordkoreanischen Machthaber: „Großartige Persönlichkeit und sehr smart. Gute Kombination. Wir haben einen großartigen Tag zusammen verbracht. Und wir haben sehr viel über einander und über unsere Länder gelernt. Ich habe gelernt, dass er ein sehr talentierter Mann ist. Ich habe auch gelernt, dass er sein Land sehr liebt. Wir werden uns viele Male treffen.“

Auf die Frage eines Reporters, ob konkrete Schritte zu einer Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel vereinbart worden seien, sagte Trump: „Dieser Prozess wird sehr, sehr schnell beginnen.“ In dem Gipfeldokument erklärt er sein „festes und unerschütterliches Bekenntnis“ zu einer umfassenden atomaren Abrüstung. Im Gegenzug sichert Trump Sicherheitsgarantien zu. Gemeinsam wolle man auf eine „anhaltende und stabile“ Friedenslösung für die koreanische Halbinsel hinarbeiten. Allerdings fehlt in dem Dokument zunächst jede zeitliche Festlegung.

Die Unterschriftenzeremonie hatte Trump zuvor während eines Rundgangs mit Kim durch das Capella-Tagungshotel erwähnt. Er verblüffte Reporter mit der Aussage, es werde ein Dokument unterzeichnet werden am Nachmittag (Ortszeit). Im Gipfelhotel „Capella“ wurden zwei Stühle an einen Tisch gerückt. Füller für Kim und Trump wurden bereitgelegt. Im Hintergrund waren auf jeder Seite sechs US-amerikanische und sechs nordkoreanische Flaggen zu sehen.

Lesen Sie hier die Chronik der Nacht von Singapur
Lesen Sie hier unseren Kommentar zum Gipfel

Auf der Insel Sentosa sind sich US-Präsident Donald Trump und der nordkoreanische Machthaben Kim Jong Un erstmals begegnet.

Von RND/dpa/dk

Weil sie von ihrem Mann vergewaltigt und missbraucht wurde, bekam eine Frau aus El Salvador Asyl in den USA. Jetzt hat US-Justizminister Jeff Sessions die Entscheidung wieder aufgehoben.

12.06.2018

„Es ist an der Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen“: Die deutsche Wirtschaft fordert als Reaktion auf Trumps Strafzölle eine schnelle Ratifizierung des Ceta-Abkommens.

12.06.2018

Vizekanzler Olaf Scholz formuliert Bedingungen für künftige Flüchtlingspolitik der Bundesregierung – und deutet Unterstützung für Kanzlerin Angela Merkel an.

12.06.2018
Anzeige