Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Hannelore Kraft hält Linkspartei nicht für regierungsfähig
Nachrichten Politik Hannelore Kraft hält Linkspartei nicht für regierungsfähig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:32 12.02.2017
Ministerpräsidentin Kraft zum Programm der Linken: „Mehr Wolkenkuckucksheim geht nicht“. Quelle: Federico Gambarini
Anzeige
Düsseldorf

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hält die Linkspartei für „weder regierungswillig noch regierungsfähig“. Zu deren Programm meinte Kraft: „Mehr Wolkenkuckucksheim geht nicht“.

Drei Monate vor der Landtagswahl sagte die nordrhein-westfälische Regierungschefin der „Welt am Sonntag“: „Mit den Linken haben wir unsere Erfahrungen 2010 gemacht. Seither sind die Linken in NRW keinen Deut vernünftiger geworden.“ Dennoch bekräftigte sie: „Wir betreiben keine Ausschließeritis, heute ebenso wenig wie 2010 und 2012.“ Nur mit der AfD werde die SPD auf keinen Fall sprechen.

Kraft war 2010 in NRW eine Minderheitsregierung mit den Grünen eingegangen, 2012 hatte Rot-Grün eine eigene Mehrheit erzielt. Auf diese kommt sie aber laut Umfragen schon seit Monaten nicht mehr. Zu dem Hinweis der Zeitung, SPD-Kandidat Martin Schulz wolle Bundeskanzler werden, „in welcher Konstellation auch immer“, sagte die NRW-Regierungschefin, Schulz kenne die politischen Differenzen zwischen SPD und Linken im Bund. „Deshalb hat er auch gesagt: Wer mit uns regieren will, muss sich nach uns richten.“

In NRW kommt die SPD nach dem jüngsten ZDF-„Politbarometer“ auf 36 Prozent, die CDU auf 32 Prozent. Die Grünen fallen auf 7 Prozent und landen hinter der FDP (8 Prozent) und der AfD (9). Die Linke könnte mit 5 Prozent nach aktueller Stimmungslage knapp in den Landtag einziehen.

dpa

Mehr zum Thema

Zehn Prozentpunkte hoch in zwei Wochen: Martin Schulz ist für die SPD ein Konjunkturprogramm. Auch die AfD büßt Zustimmung ein.

08.02.2017
Leserbriefe Forsa: SPD erstmals seit Ende 2012 wieder über 30 Prozent - Wo ist der Unterschied?

Benno Thiel aus Rostock

09.02.2017

Martin Schulz ist beliebt, die SPD legt zu - Wahlumfragen rütteln die deutsche Politik gerade ordentlich durch. Wie groß ist die Wechselstimmung nach zwölf Jahren Merkel wirklich? Die Union schaltet schon mal auf Angriff.

10.02.2017

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders will sich für ein weitgehendes Verbot des Islams in seinem Land stark machen. „Die islamische Ideologie ist womöglich noch gefährlicher als der Nationalsozialismus“, sagte der Politiker im niederländischen Fernsehen in Den Haag.

14.03.2017

Ein Vizepräsident, drei Minister und der Sicherheitsberater von Präsident Donald Trump: Die neue US-Regierung präsentiert ihre Außenpolitik auf drei Konferenzen in Europa. Wird daraus eine Woche der Wahrheit, oder wird die Verwirrung nur noch größer?

12.02.2017
Politik Wahl zum neuen Bundespräsidenten - Gottesdienst: Vor der Wahl wird es andächtig

Wenige Stunden vor der Wahl des neuen Bundespräsidenten in Berlin sind Politiker aus allen Parteien zu einer ökumenischen Morgenandacht zusammengekommen. Mit dabei war auch der haushohe Favorit auf den Posten: Frank-Walter-Steinmeier kam in Begleitung seiner Frau.

12.02.2017
Anzeige