Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Hannelore Kraft hält Linkspartei nicht für regierungsfähig

Vor Landtagswahl in NRW Hannelore Kraft hält Linkspartei nicht für regierungsfähig

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hält die Linkspartei für „weder regierungswillig noch regierungsfähig“. Zu deren Programm meinte Kraft: „Mehr Wolkenkuckucksheim geht nicht“.

Voriger Artikel
Rechtspopulist Wilders vergleicht Koran mit Hitlers „Mein Kampf“
Nächster Artikel
Chef der Sicherheitskonferenz: „Trump macht mir Angst“

Ministerpräsidentin Kraft zum Programm der Linken: „Mehr Wolkenkuckucksheim geht nicht“.

Quelle: Federico Gambarini

Düsseldorf. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hält die Linkspartei für „weder regierungswillig noch regierungsfähig“. Zu deren Programm meinte Kraft: „Mehr Wolkenkuckucksheim geht nicht“.

Drei Monate vor der Landtagswahl sagte die nordrhein-westfälische Regierungschefin der „Welt am Sonntag“: „Mit den Linken haben wir unsere Erfahrungen 2010 gemacht. Seither sind die Linken in NRW keinen Deut vernünftiger geworden.“ Dennoch bekräftigte sie: „Wir betreiben keine Ausschließeritis, heute ebenso wenig wie 2010 und 2012.“ Nur mit der AfD werde die SPD auf keinen Fall sprechen.

Kraft war 2010 in NRW eine Minderheitsregierung mit den Grünen eingegangen, 2012 hatte Rot-Grün eine eigene Mehrheit erzielt. Auf diese kommt sie aber laut Umfragen schon seit Monaten nicht mehr. Zu dem Hinweis der Zeitung, SPD-Kandidat Martin Schulz wolle Bundeskanzler werden, „in welcher Konstellation auch immer“, sagte die NRW-Regierungschefin, Schulz kenne die politischen Differenzen zwischen SPD und Linken im Bund. „Deshalb hat er auch gesagt: Wer mit uns regieren will, muss sich nach uns richten.“

In NRW kommt die SPD nach dem jüngsten ZDF-„Politbarometer“ auf 36 Prozent, die CDU auf 32 Prozent. Die Grünen fallen auf 7 Prozent und landen hinter der FDP (8 Prozent) und der AfD (9). Die Linke könnte mit 5 Prozent nach aktueller Stimmungslage knapp in den Landtag einziehen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Abstand zur Union sinkt
Seit der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten der SPD konnten die Sozialdemokraten den Abstand zur Union verkürzen.

Zehn Prozentpunkte hoch in zwei Wochen: Martin Schulz ist für die SPD ein Konjunkturprogramm. Auch die AfD büßt Zustimmung ein.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr