Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 4 ° Gewitter

Navigation:
Hendricks zur Endlager-Suche: Testfall für Demokratie

«Jahrhundertaufgabe» Hendricks zur Endlager-Suche: Testfall für Demokratie

Der Bundestag beschließt heute ein Gesetz für die Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Atommüll.

Voriger Artikel
Gysi: Rot-Rot im Saarland wäre „wichtiges Signal“ für Bund
Nächster Artikel
Tag der Wahrheit für Donald Trump

Gelbe Fässer für Atommüll stehen in rund 500 Metern Tiefe im Endlager für schwach und mittelradioaktiven Atommüll in Morsleben (Bördekreis).

Quelle: Jens Wolf/archiv

Berlin. Der Bundestag beschließt heute ein Gesetz für die Suche nach einem Endlager für hoch radioaktiven Atommüll. Die langwierige Suche sei ein „Testfall“ für die deutsche Demokratie, sagte Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) der Deutschen Presse-Agentur.

Sie sei stolz, dass man sich parteiübergreifend auf ein Verfahren für diese „Jahrhundertaufgabe“ verständigt habe.

Nach jahrzehntelangem Ärger um den Salzstock Gorleben hat der Bund das Verfahren zur Endlager-Suche neu gestartet. Bis 2031 sollen Wissenschaftler und Politiker einen Ort aussuchen, an dem Atommüll eine Million Jahre lang sicher lagern kann. „Über 30 000 Generationen werden noch von den Folgen der Atom-Technologie betroffen sein, die bei uns gerade einmal 60 Jahre in Betrieb war“, sagte Hendricks. Für die Suche gilt zunächst das Prinzip der „weißen Landkarte“: Kein Ort ist von vornherein ausgeschlossen oder bevorzugt.

Die Auswahl soll nach wissenschaftlichen Kriterien ablaufen. Am Ende entscheiden Bundestag und Bundesrat. „Wir werden während des gesamten Verfahrens transparent arbeiten und die Bürgerinnen und Bürger einbeziehen“, sagte Hendricks. Das Gesetz zur Endlagersuche haben Union, SPD und Grüne gemeinsam in den Bundestag eingebracht. Die Linke hatte sich an der Ausarbeitung beteiligt, trägt es aber nicht mit. Der Bundesrat soll zügig zustimmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Historisch bestes Ergebnis
„Ich glaube, dass dieses Ergebnis der Auftakt zur Eroberung des Kanzleramtes ist“, ruft der 61-Jährige nach seinem Sieg

Mehr Schulz geht nicht. Mit dem historisch besten Ergebnis von 100 Prozent schickt die SPD den Mann aus Würselen ins Rennen gegen die Kanzlerin. Inhalte? Schulz macht es mit Bauch und Gefühl. Tränen fließen in Berlin dann auch noch.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr