Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
Hintergrund: Der 5-Punkte-Plan des IOC

Lausanne Hintergrund: Der 5-Punkte-Plan des IOC

Knapp sechs Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) bei einem Gipfeltreffen einen 5-Punkte-Plan ...

Lausanne. Knapp sechs Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) bei einem Gipfeltreffen einen 5-Punkte-Plan verabschiedet, um gegen Doping vorzugehen.

Das IOC hatte zuvor bekannt gegeben, dass saubere russische Leichtathleten trotz der Sperre des Weltverbandes IAAF doch unter ihrer Landesflagge an den Olympischen Spielen teilnehmen dürfen. Sie müssen aber außerhalb des nicht funktionierenden Anti-Doping-Systems ihres Landes getestet worden sein.

Der 5-Punkte-Plan des IOC sieht vor: 

1.) Der Bericht des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF wird begrüßt, in dem der Verband dem Nationalen Olymposchen Komitees Russland „enorme Bemühungen und große Professionalität“ zuspricht. Dies habe zu einem „erheblichen Fortschritt“ geführt, die Anti-Doping-Kriterien zu erfüllen.

2.) Die internationalen Verbände und die Nationalen Olympischen Komitees sollen alle möglichen Maßnahmen unternehmen, um gedopte Sportler von den Spielen in Rio de Janeiro fern zu halten.

3.) Nicht nur gedopte Sportler sollen von einer Sperre betroffen sein, sondern auch Trainer, Ärzte und Betreuer, die für Doping verantwortlich sind oder gegen die derzeit wegen Doping-Verstößen ermittelt wird.

4.) Weil Russland und Kenia nicht den Kriterien der Anti-Doping-Agentur WADA genügen, müsse die „Unschuldsvermutung“ der Sportler aus diesen Ländern „ernsthaft in Frage gestellt“ werden. Die internationalen Verbände sollten daher nach Möglichkeiten außerhalb der nationalen Doping-Kontrollen suchen, um Sportler zu testen.

5.) Die Anti-Doping-Agentur WADA soll 2017 eine außerordentliche internationale Konferenz zum Thema abhalten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lausanne

Russlands Leichtathleten wollen gegen die Sperre bei den Olympischen Spielen juristisch vorgehen und Einspruch beim Internationalen Sportgerichtshof einlegen.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.