Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Hintergrund: Zyperns Präsident - durch das Volk gewählt
Nachrichten Politik Hintergrund: Zyperns Präsident - durch das Volk gewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:18 21.03.2013
Präsident Nikos Anastasiades ist direkt für fünf Jahre gewählt worden. Foto: CYPRIOT PRESS OFFICE
Anzeige
Nikosia

„Zyperns Präsident kann nur durch den eigenen Rücktritt aus dem Amt ausscheiden. Er wurde direkt vom Volk gewählt und ist gleichzeitig Regierungschef“, erklärt die Berliner Orientexpertin Gülestan Gürbey. Zusätzlich könne Anastasiades mit einem Vetorecht Einfluss auf die Entscheidung seines Kabinetts nehmen.

Das Regierungssystem der Republik Zypern sei ein präsidentielles und ähnele dem der USA. Der Präsident berufe die Regierung und führe sie auch. Der zyprische Präsident wird alle fünf Jahre gewählt. Nikos Anastasiades wurde am 24. Februar 2013 zum Staatspräsidenten gewählt.

dpa

Die Bundesregierung will keinen eigenen NPD-Verbotsantrag stellen und lässt die Länder allein nach Karlsruhe ziehen. Das Kabinett stimmte offiziell dagegen. Innenminister Hans-Peter Friedrich sagte den Ländern aber Unterstützung bei dem Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht zu.

20.03.2013

Der Bundestag muss Zypern-Hilfen zweimal zustimmen - weiteren Verhandlungen über Details eines Rettungspakets und später nochmals dem endgültigen Hilfsprogramm.

21.03.2013

Deutschland wird in diesem Jahr mindestens 5000 weitere syrische Bürgerkriegsflüchtlinge aufnehmen. Dies kündigte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich an.

20.03.2013
Anzeige