Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Juso-Chef Kühnert fordert Parteiausschlussverfahren gegen Thilo Sarrazin
Nachrichten Politik Juso-Chef Kühnert fordert Parteiausschlussverfahren gegen Thilo Sarrazin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 30.08.2018
Der Juso-Bundesvorsitzende Kevin Kühnert Quelle: Oliver Berg/dpa
Berlin

Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert fordert ein neues Parteiausschlussverfahren der SPD gegen Thilo Sarrazin wegen dessen ausländer- und islamfeindlichen Thesen. „Die Jusos sind klar für einen neuen Versuch, Sarrazin rauszuwerfen“, sagte der Chef der SPD-Nachwuchsorganisation der „Rhein-Neckar-Zeitung“. „Herr Sarrazin hat mit den Grundwerten der SPD schon lange nichts mehr zu tun.“

Der frühere Berliner Finanzsenator stellt an diesem Donnerstag sein neues Buch vor, in dem er vor einer „feindlichen Übernahme“ Deutschlands durch den Islam warnt. Der Wille in der gesamten SPD sei „groß, nach der Veröffentlichung des Buches einen neuen Anlauf für ein Parteiausschlussverfahren zu nehmen“, sagte Kühnert. Mit zwei Anläufen war die SPD allerdings schon gescheitert.

Von RND/dpa

Die Bundesregierung drängelt: Ohne Batterien hat das Elektroauto keine Chance. Doch die Industrie zögert mit der Produktion – und zahlt asiatischen Produzenten inzwischen horrende Preise. Wird das Land von der Zukunft abgehängt?

30.08.2018

Der Deutsche Mieterbund geht mit den Koalitionsplänen zum Wohnungsbau hart ins Gericht. Um den Bedarf zu decken, müssten bis 2021 jährlich 400.000 Wohnungen gebaut werden. Auch die Mietpreisbremse greift nicht richtig, kritisiert Sprecher Ulrich Ropertz im RND-Interview.

30.08.2018

Die Bundeskanzlerin will mit einem Mix aus privaten Investitionen und Regierungsunterstützung mehr Jobs und Perspektiven für die Menschen in Afrika schaffen. Die Wirtschaft ist oft noch zurückhaltend.

29.08.2018