Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Kanadas Premierminister Trudeau bei Merkel
Nachrichten Politik Kanadas Premierminister Trudeau bei Merkel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:02 17.02.2017
Bundespräsident Joachim Gauck (r) empfängt Kanadas Premierminister Justin Trudeau im Schloss Bellevue in Berlin. Quelle: Kay Nietfeld
Berlin

Kanadas Premierminister Justin Trudeau trifft in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen. Bei dem Gespräch dürften die Politik des neuen US-Präsidenten Donald Trump und die Zukunft der Nato wichtige Themen sein.

Trudeau hatte Trump am Montag im Weißen Haus besucht. Trotz unterschiedlicher Auffassungen etwa in der Einwanderungspolitik demonstrierten Trudeau und Trump dabei enge Verbundenheit.

Auch das umstrittene Handelsabkommen Ceta zwischen der EU und Kanada wird zur Sprache kommen. Vor dem Zaun des Kanzleramtes wollen Aktivisten gegen das Abkommen demonstrieren.

Am Abend nimmt Trudeau in Hamburg zusammen mit Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) am traditionellen Matthiae-Mahl im Rathaus teil.

dpa

Mehr zum Thema

Ein Vizepräsident, drei Minister und der Sicherheitsberater von Präsident Donald Trump: Die neue US-Regierung präsentiert ihre Außenpolitik auf drei Konferenzen in Europa. Wird daraus eine Woche der Wahrheit, oder wird die Verwirrung nur noch größer?

12.02.2017

Schwieriger Besuch für Tunesiens Ministerpräsident in Berlin: Vor Weihnachten tötete ein Landsmann hier zwölf Menschen. Die Kanzlerin kündigt Härte bei Abschiebungen an - reicht aber auch die Hand.

14.02.2017

Für EU und Nato hat der Regierungswechsel in den USA viele Fragen aufgeworfen. Für Litauens Staatspräsidentin Dalia Grybauskaite gibt es darauf nur eine Antwort: mehr Eigenverantwortung Europas.

15.02.2017

Ein Selbstmordattentäter der Terrormiliz Islamischer Staat hat in einem sufistischen Schrein in Pakistan 75 Menschen mit sich in den Tod gerissen. Rund 200 weitere Gläubige wurden bei der Explosion in der Stadt Sehwan verletzt. Der Mann hatte seine Sprengstoffweste gezündet, als Hunderte Gläubige gerade einen mystischen Tanz aufführten.

16.02.2017

Regierung und Parlament müssen Geheimdienste unter Kontrolle halten, sonst sind sie ein Problem. Ein Kommentar von Jörg Kallmeyer zum NSA-Untersuchungsausschuss.

16.02.2017

Schlepper konzentrieren sich bei der illegalen Migration in die EU wieder verstärkt auf den direkten Seeweg zwischen der Türkei und Italien. Dies belegt ein als Verschlusssache deklarierte Report, der dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt.

16.02.2017