Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Klöckner ist gegen eine Zuckersteuer
Nachrichten Politik Klöckner ist gegen eine Zuckersteuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 06.05.2018
Bundesministerin für Ernährung, Julia Klöckner (CDU). Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) weist die Forderung eines Ärzte-Bündnisses nach einer Zuckersteuer zurück. „Eine ausgewogene Ernährung ist keine Frage des Geldbeutels“, sagte sie der „Bild am Sonntag“. „Eine Zuckersteuer klingt vielleicht gut, ob das aber die Fehl- und Überernährung verhindert, ist zu bezweifeln.

Ein Bündnis aus mehr als 2000 Ärzten, darunter Eckart von Hirschhausen, sowie Fachorganisationen und Krankenkassen hatte Mitte der Woche an die Bundesregierung appelliert, eine Zuckersteuer, verständlichere Kennzeichnungen, Werbeverbote und Standards für die Schul- und Kitaverpflegung einzuführen.

Großbritannien führt Zuckersteuer ein

Nur mit solchen Maßnahmen zum Schutz der Menschen vor ungesunder Ernährung könnten auch bildungsferne Schichten erreicht werden, hieß es. Auch die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch hatte sich kürzlich für eine solche Abgabe ausgesprochen.

Anfang April hatte Großbritannien eine Zuckersteuer auf Getränke mit Zuckerzusatz eingeführt. Auch in Frankreich, Ungarn und Mexiko müssen Kunden bei zuckerhaltigen Lebensmitteln tiefer in die Tasche greifen.

Von RND/dpa

Dutzende Flüchtlinge versuchten in Ellwangen, die Abschiebung eines Togoers zu verhindern. CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt vermutet hinter solchen Fällen System.

06.05.2018

Nach dem Willen führender Unionspolitiker sollte den Herkunftsländern abgewiesener Asylbewerber die Entwicklungshilfe gekürzt oder ganz entzogen werden, wenn sie bei Abschiebungen nicht kooperieren.

07.05.2018

Mit einem Bündnis aus vier Parteien fordert die türkische Opposition den Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bei den Parlamentswahlen heraus. Auch die Wiederherstellung der vollen Rede- und Pressefreiheit gehört zu den Zielen.

06.05.2018
Anzeige