Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Linke hat das längste Wahlprogramm - SPD das kürzeste
Nachrichten Politik Linke hat das längste Wahlprogramm - SPD das kürzeste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:32 25.06.2017
Eine Frau wirft ihren Wahlschein in eine Wahlurne. Von allen Wahlprogrammen hat die SPD bisher das kürzeste und die Linke das längste. Quelle: Fredrik von Erichsen
Anzeige
Dortmund

Nach der Verabschiedung des SPD-Programms für die Bundestagswahl müssen sich nur noch CDU und CSU inhaltlich für den Wahlkampf aufstellen. Am 3. Juli wollen die Vorstände beider Parteien das gemeinsame Programm beschließen.

Später will die CSU aber noch einen „Bayernplan“ vorlegen, in dem Positionen wie die Obergrenze für Flüchtlinge enthalten sein werden, die mit der CDU nicht zu machen sind.

Hier die Titel der Programme der Parteien mit guten Chancen auf Einzug in den Bundestag bei der Wahl am 24. September:

SPD: „Es ist Zeit für mehr Gerechtigkeit“, 72 Seiten

Linke: „Sozial. Gerecht. Frieden. Für alle“, 136 Seiten

Grüne: „Zukunft wird aus Mut gemacht“, 106 Seiten (Entwurf, Endfassung bisher nur online)

FDP: „Schauen wir nicht länger zu“, 86 Seiten

AfD: „Programm für Deutschland“, 74 Seiten

dpa

Mehr zum Thema

Altkanzler Helmut Kohl wird seine letzte Ruhestätte auf einem Friedhof in Speyer finden und nicht im Familiengrab in Ludwigshafen.

20.06.2017

Der Bundestag gedenkt heute des nach langer Krankheit gestorbenen Altkanzlers Helmut Kohl.

22.06.2017

Der Bundestag hat der Verdienste des nach langer Krankheit gestorbenen Altkanzlers Helmut Kohl gedacht.

22.06.2017

Tausende Besucher, 600 Delegierte und ein Ex-Kanzler: Die SPD hat den Bundesparteitag zur Verabschiedung ihres Regierungsprogramms begonnen. Altkanzler Schröder als erster Redner erinnert an die Vergangenheit, glaubt an Schulz und ermutigt seine Genossen: „Auf in den Kampf! Venceremos!“

25.06.2017

Zehntausende werden am zweiten Juli-Wochenende in Hamburg erwartet, um dort gegen den G20-Gipfel zu protestieren - darunter bis zu 8000 gewaltbereite Demonstranten. Doch neben dem Gipfel wird es weiteres Konfliktpotenzial geben.

25.06.2017

Nach kurzem Zwischenhoch ist die SPD in den Umfragen wieder abgesackt. Auf dem Parteitag in Dortmund will Kanzlerkandidat Schulz das Ruder noch mal herumreißen. Beim Parteitag in Dortmund schaltet er auf Angriff. Kurz danach soll über die vier Regierungsjahre Bilanz gezogen werden.

25.06.2017
Anzeige