Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Merkel: Konsolidierung und Wachstum sind keine Gegensätze
Nachrichten Politik Merkel: Konsolidierung und Wachstum sind keine Gegensätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:17 20.03.2013
Die deutsche Kanzlerin, Angela Merkel, prangerte in Brüssel jahrelange Fehler an. Foto: Julien Warnand
Brüssel

„Wir haben heute - und es war eine sehr einvernehmliche Diskussion - sehr deutlich gemacht, dass Haushaltskonsolidierung, Strukturreformen und Wachstum nicht etwa Gegensätze sind, sondern einander bedingen“, sagte Merkel am Donnerstagabend.

Der Gipfel habe die von Kommissionspräsident Jose Manuel Barroso vorgelegten Schlussfolgerungen einvernehmlich verabschiedet, sagte Merkel weiter. „Wir sind ein ganzes Stück vorangekommen“, aber auf dem EU-Gipfel im Juni müssten weitere Schritte folgen. Dabei solle der Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit im Vordergrund stehen.

Merkel sagte: „Wir haben der Realität hier sehr klar ins Auge gesehen, und jetzt ist es die Aufgabe, mit den vorhandenen Geldern die möglichst besten Wege zu finden, um vielen jungen Menschen, aber auch älteren Menschen, eine Chance zu geben.“ Wettbewerbsfähigkeit sei kein Wert an sich, aber Voraussetzung für nachhaltiges Wachstum.

dpa

Die SPD dringt vor einer Zustimmung zu Milliardenhilfen für Zypern auf eine Beteiligung der Banken des Euro-Landes sowie der privaten Bankeinlagen. Man sei grundsätzlich bereit, über Hilfen zu reden.

20.03.2013

Die Euro-Länder wollen Zypern mit einem raschen Kompromiss vor der drohenden Staatspleite retten. Die Finanzminister der Eurogruppe verhandeln nach dem EU-Gipfel in Brüssel unter Hochdruck über einen Kompromiss.

16.03.2013

Europa ist im Syrien-Konflikt entzweit. Frankreich und Großbritannien wollen den Weg für Waffenlieferungen an syrische Rebellen freimachen - andere EU-Länder zogen beim Gipfel in Brüssel aber nicht mit.

16.03.2013