Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Merkel: Rot-Grün macht Politik auf Pump in NRW
Nachrichten Politik Merkel: Rot-Grün macht Politik auf Pump in NRW
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 13.05.2017
Selbst wenn die SPD die Regierung in Düsseldorf abgeben müsste, sei die Bundestagswahl noch nicht zwangsläufig verloren, so Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte. Quelle: Bernd Thissen
Anzeige
Aachen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat der rot-grünen Landesregierung in Nordrhein-Westfalen „Politik auf Pump“ vorgeworfen.

Die Neuverschuldung Nordrhein-Westfalens sei höher als die Verschuldung aller anderen Bundesländer zusammen, sagte die CDU-Vorsitzende einen Tag vor der Landtagswahl bei der Schlusskundgebung ihrer Partei in Aachen. Trotzdem sei in keinem anderen Bundesland die Zahl der Schüler in den Klassen so hoch wie in NRW. „Da läuft was falsch“, sagte Merkel in der Heimatstadt des CDU-Spitzenkandidaten Armin Laschet vor rund 1200 Zuhörern.

Bei der Wahl am Sonntag stünden Schulden, Wirtschaft, Bildung, Innere Sicherheit und Infrastruktur zur Abstimmung. „Die CDU macht ein anderes Angebot als die rot-grüne Landesregierung“, sagte Merkel und rief die Menschen auf, zur Wahl zu gehen.

Merkel kritisierte die Düsseldorfer Landesregierung auch beim Thema Stau. Rot-Grün brauche zu lange, um Straßenprojekte planungsreif zu machen. „Die Staus in Nordrhein-Westfalen pro Jahr sind so lang, dass sie von der Erde bis zum Mond reichen“, sagte Merkel.

Spitzenkandidat Laschet gab sich in dem Kopf-an-Kopf-Rennen mit der SPD zuversichtlich: „Wir wollen das Land zum besseren verändern. Dafür müssen wir morgen Platz 1 haben.“ Die CDU werde das schaffen.

dpa

Mehr zum Thema

Die Linke im Bund rügt die nordrhein-westfälische Regierungschefin Hannelore Kraft (SPD) für deren klare Absage an eine Koalition mit der Linkspartei nach der Landtagswahl am Sonntag.

11.05.2017

Die Bundesparteien messen der Abstimmung in Nordrhein-Westfalen größere Bedeutung bei als jeder anderen Landtagswahl in diesem Jahr. Warum eigentlich?

12.05.2017

Bisher hat im Superwahljahr 2017 die CDU gewonnen - an der Saar und im Norden. Jetzt blicken alle nach Nordrhein-Westfalen. Kann Hannelore Kraft die SPD an der Macht halten und für Kanzlerkandidat Schulz vorlegen?

12.05.2017

Der SPD droht am Sonntag die nächste Wahlniederlage. Hannelore Kraft, Deutschlands mächtigste Ministerpräsidentin, könnte laut Umfragen von der CDU überflügelt werden. Wie konnte es geschehen, dass die Sozialdemokratie in ihrem sicher geglaubten Stammland nach und nach völlig in die Defensive geriet?

13.05.2017

Vertreter des US-Justizministeriums werden am (heutigen) Samstag vier potenzielle Nachfolger für den Posten des entlassenen FBI-Direktors James Comey interviewen. Darunter sei auch der derzeit ausführende FBI-Chef Andrew McCabe, hieß es aus dem Umfeld des Ministeriums.

13.05.2017

Das Abkommen sieht vor, dass alle illegal in Griechenland eingereisten Schutzsuchenden in die Türkei abgeschoben werden. Ausgenommen sind Asylbewerber, die nachweisen können, dass sie in der Türkei verfolgt werden.

13.05.2017
Anzeige