Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Mikl-Leitner: Deal mit Türkei „nicht um jeden Preis“

Wien Mikl-Leitner: Deal mit Türkei „nicht um jeden Preis“

Die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner sieht ein Flüchtlingsabkommen mit der Türkei im Austausch für die von Ankara geforderten Visa-Erleichterungen skeptisch.

Wien. Die österreichische Innenministerin Johanna Mikl-Leitner sieht ein Flüchtlingsabkommen mit der Türkei im Austausch für die von Ankara geforderten Visa-Erleichterungen skeptisch. „Natürlich müssen wir mit der Türkei zusammenarbeiten, aber nicht um jeden Preis.“

Die Türkei dürfe nach Einschränkungen der Pressefreiheit nicht mit Verhandlungen für eine Visa-Liberalisierung belohnt werden, sagte Mikl-Leitner im ZDF-„Morgenmagazin“. „Wir müssen uns die Frage stellen, ob wir uns noch ernst nehmen.“ Die EU dürfe bei einem Deal mit Ankara nicht die eigenen Werte über Bord werfen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Athen/Berlin/Wien

Österreich macht Druck: Den Flüchtlingen sollen auch alternative Wege durch Europa verbaut werden. In der EU mehren sich kritische Stimmen zum geplanten Flüchtlingsabkommen der EU mit der Türkei.

mehr
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.