Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Ministerium: Kein Sprengstoff in verdächtigem Brief an Gauck
Nachrichten Politik Ministerium: Kein Sprengstoff in verdächtigem Brief an Gauck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:10 20.04.2013
Berlin

Sicherheitsbeamte hatten den verdächtigen Brief an Gauck gestern entdeckt. Eine Spezialeinheit sprengte die Sendung im Park von Schloss Bellevue.Erste Informationen, dass es sich bei dem Pulver um die Substanz HMTD gehandelt habe, waren schon am Nachmittag nicht bestätigt worden.

dpa

Der Verdacht auf Sprengstoff in einem Brief an Bundespräsident Joachim Gauck hat sich nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden nicht bestätigt. Dies hätten die Ermittlungen des Bundeskriminalamtes nach Entschärfung des Schreibens ergeben, sagte eine Ministeriumssprecherin am Abend.

19.04.2013

Rom (dpa) - Romano Prodi ist bei seinem ersten Anlauf, neuer italienischer Staatspräsident zu werden, gescheitert. Die Versammlung der Parlamentarier in Rom versagte dem zweifachen Regierungschef in der vierten Wahlrunde die notwendige absolute Mehrheit.

19.04.2013

Serbien und das Kosovo haben sich nach Jahrzehnten des Streits und blutiger Auseinandersetzungen auf eine Normalisierung ihrer Beziehungen geeinigt. „Die Verhandlungen sind beendet, wir haben einen Text, den beide Seiten paraphiert haben“, sagte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton.

20.04.2013