Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Moskau für „Vertreter Osteuropas“ als nächsten UN-Chef
Nachrichten Politik Moskau für „Vertreter Osteuropas“ als nächsten UN-Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 26.03.2016
Anzeige
Moskau

Vor Ablauf der Amtszeit von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon am Jahresende hat sich Russland mit Nachdruck für einen Osteuropäer auf dem einflussreichen Posten ausgesprochen.

Es gebe eine Reihe geeigneter Kandidaten, sagte der russische Vizeaußenminister Gennadi Gatilow in Moskau. Als Beispiel nannte er die bulgarische Unesco-Generalsekretärin Irina Bokowa.

„Der nächste UN-Generalsekretär sollte ein Vertreter Osteuropas sein. Es wäre das erste Mal in der Geschichte der Vereinten Nationen“, sagte Gatilow der Agentur Interfax. Russland werde erst nach genauer Prüfung der Kandidaten entscheiden, wen es bei der Wahl unterstütze.

Der Südkoreaner Ban Ki Moon ist seit dem 1. Januar 2007 achter UN-Generalsekretär. Zuvor leiteten seit 1945 unter anderem der Schwede Dag Hammarskjöld (1953-1961), der Österreicher Kurt Waldheim (1972-1981), der Ägypter Butros Butros-Ghali (1992-1996) und der Ghanaer Kofi Annan (1997-2006) die Vereinten Nationen.

dpa

Mehr zum Thema

Juli 1995: Serbische Einheiten überrennen die UN-Schutzzone Srebrenica im Osten Bosniens und ermorden 8000 muslimische Männer und Jungen. Es ist der schlimmste Völkermord in Europa nach 1945. Der politische Architekt des Massenmordes ist Radovan Karadzic.

31.03.2016

Juli 1995: Serbische Einheiten überrennen die UN-Schutzzone Srebrenica im Osten Bosniens und ermorden 8000 muslimische Männer und Jungen. Es ist der schlimmste Völkermord in Europa nach 1945. Der politische Architekt des Massenmordes ist Radovan Karadzic.

31.03.2016

13 Jahre lang lebt Radovan Karadzic unerkannt und unbehelligt in Serbien. Als Alternativ-Heiler. Dann wird er gefasst. Jetzt verpasst ihm das Gericht eine bittere Pille.

31.03.2016

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) sieht trotz schlechter Umfragewerte Chancen für die SPD bei der Bundestagswahl 2017.

27.03.2016

Bundesernährungsminister Christian Schmidt hat davor gewarnt, Schul- oder Kantinenessen aus Rücksicht auf Muslime einzuschränken: „Ich nehme es mit Besorgnis wahr, ...

26.03.2016

Mit neuen Fassungen klassischer Märchen will der US-Waffenverband NRA Kinder für Schusswaffen interessieren.

27.03.2016
Anzeige