Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
NSA knackt Verschlüsselung

Washington/Berlin NSA knackt Verschlüsselung

Snowden: Datenaustausch auch beim Online-Handel und bei Bankgeschäften.

Voriger Artikel
Kipping: Linke wollen 10 Prozent
Nächster Artikel
Obama wirbt für Syrien-Angriff — Papst verurteilt Säbelrasseln

Gegen Ausspähungen hilft nur noch, den Stecker zu ziehen.

Washington. Im Internet suchen nicht nur Bösewichte wie Terroristen, Drogenhändler oder Kriminelle nach einem Schutz ihrer Kommunikation vor dem Zugriff von außen. Jeder ehrliche Bankkunde, der über das Web eine Überweisung vornimmt oder den Stand seines Kontos abfragt, verlässt sich auf die Wirksamkeit moderner Verschlüsselungsverfahren.

Mit diesen Werkzeugen kann man beim Shopping im Web Kreditkarten-Informationen eingeben, ohne befürchten zu müssen, dass die halbe Welt mitliest. Und Online-Telefondienste wie Skype oder Facetime, Chat-Plattformen wie AIM und Facebook oder Web-Mail-Dienste wie GMail und Web.de werden von den Usern bislang auch deswegen massenhaft genutzt, weil sie den Kunden versprechen, dass Verschlüsselungs-Technologien wie SSL eingesetzt werden, um die Privatsphäre zu bewahren.

Den jüngsten Enthüllungen des Whistleblowers Edward Snowden zufolge arbeiten die angloamerikanischen Geheimdienste NSA und GCHQ mit Hochdruck daran, die gängigen Verschlüsselungsverfahren und geschützte Datentunnel auszuhebeln oder mit Hintertüren zu versehen. Viele Bürger müssen demnach davon ausgehen, dass die Dienste häufig technisch in der Lage sind, ihnen über die Schulter zu schauen.

Laut Snowden verfügt die NSA außerdem über einen Etat von 250 Millionen Dollar, um Soft- und Hardware-Hersteller dazu zu bewegen, Hintertüren und verdeckte Sicherheitslücken in ihre Produkte einzubauen. „Das ist natürlich die große Gefahr, dass Hintertüren, die eingebaut werden, auch von Kriminellen genutzt werden“, sagte Thorsten Urbanski, Sprecher des deutschen Antivirenherstellers G Data. Die Bundesregierung reagierte gelassen und rät weiter zur Verschlüsselung von E-Mails.

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr