Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik NSA spionierte New Yorker UN-Zentrale aus
Nachrichten Politik NSA spionierte New Yorker UN-Zentrale aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:45 26.08.2013

Der US-Geheimdienst NSA soll auch die Zentrale der Vereinten Nationen in New York abgehört haben. Das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ berichtete gestern, der NSA sei es im Sommer vergangenen Jahres gelungen, in die interne Videokonferenzanlage der Uno einzudringen und deren Verschlüsselungstechnik zu knacken. In einem geheimen Dienstdokument sei vermerkt, dass dadurch „eine dramatische Verbesserung der Daten aus Video-Telekonferenzen und der Fähigkeit, diesen Datenverkehr zu entschlüsseln“, erreicht wurde. „Der Datenverkehr liefert uns die internen Video-Telekonferenzen der Uno“, zitiert der „Spiegel“ aus dem besagten Dokument. Binnen drei Wochen habe sich die Zahl der entschlüsselten Kommunikationsvorgänge von zwölf auf 458 vervielfacht.

In einem Fall soll sogar der chinesische Geheimdienst dabei ertappt worden sein, ebenfalls zu spionieren. Daraufhin habe die NSA dann von den Chinesen abgeschöpfte Informationen ausgespäht. In dem Bericht wird hervorgehoben, dass sich die USA in einem Abkommen mit der Uno verpflichtet hätten, keine verdeckten Aktionen zu unternehmen.

Aus den internen Dokumenten, die der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden von NSA-Rechnern kopiert habe, geht laut „Spiegel“ auch hervor, dass die Vertretung der Europäischen Union bei den Vereinten Nationen auch nach deren Umzug in neue Räume im September 2012 ausspioniert worden sei. Die Unterlagen enthielten Lagepläne inklusive IT-Infrastruktur und Serversystem der auf den Codenamen „Apalachee“ getauften EU-Mission. Die europäische Dependance in Washington sei intern „Magothy“ genannt worden. Eigenen Angaben zufolge habe die NSA die EU-Vertretungen mit Wanzen sowie durch Kopieren der Festplatten in New York und Infiltrieren des Computernetzwerks in Washington ausgespäht, schreibt der „Spiegel“.

OZ

Angreifer stürmen in Bremen die Wahlkampfbühne der eurokritischen Partei.

26.08.2013

Präsident Obama telefonierte mit dem britischen Premier Cameron. Iran warnt vor einer Militärintervention. Assad gewährt UN-Inspekteuren Zugang.

26.08.2013

Gefallenem Polit-Star Bo Xilai drohen 15 Jahre bis lebenslange Haft. Er streitet alles ab.

24.08.2013
Anzeige