Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Nach Spaltung: Meuthen will AfD-Fraktion wiedervereinigen
Nachrichten Politik Nach Spaltung: Meuthen will AfD-Fraktion wiedervereinigen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:16 26.07.2016
Anzeige
Stuttgart

Der baden-württembergische AfD-Landeschef Jörg Meuthen möchte, dass die gespaltene Fraktion im Landtag sich innerhalb der nächsten drei Wochen wiedervereinigt. „Ich will, dass wir eine Einigung vor dem Parteikonvent am 14. August haben“, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

Die AfD als Partei dürfe in Baden-Württemberg nicht dauerhaft von zwei unterschiedlichen Fraktionen repräsentiert werden. Das führe zu einer gefährlichen Zerreißprobe.

Auch der Fraktionschef der Rest-AfD-Fraktion, Heiner Merz, strebt eine rasche Wiedervereinigung der zerstrittenen Lager an.

Die AfD im Landtag hatte sich Anfang Juli aufgespalten. Hintergrund war ein Streit in der Fraktion über dem Umgang mit dem Abgeordneten Wolfgang Gedeon, dem Antisemitismus vorgeworfen wird. Meuthen hatte am 5. Juli gemeinsam mit einigen Parteikollegen die Fraktion verlassen. Danach gründete er eine neue Fraktion mit dem Namen Alternative für Baden-Württemberg, die 14 Mitglieder hat.

dpa

Mehr zum Thema

Mit dem Dissens leben - das ist die Devise von Merkel und Seehofer in ihrem erbitterten Flüchtlingsstreit. Für inneren Frieden braucht die Union dem CDU-Generalsekretär zufolge aber noch einen langen Atem.

22.07.2016

OZ-Interviews zur Landtagswahl: Helmut Holter (Linke) verspricht mehr Impulse für die Wirtschaft und Jobs für Langzeitarbeitslose.

01.08.2016

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) geht angesichts der Umfragewerte nicht davon aus, dass die SPD nach der Bundestagswahl 2017 den Kanzler stellen kann.

25.07.2016

Dorniger Start für Hillary Clinton in den wichtigsten Parteitag ihres politischen Lebens: Der Konvent in Philadelphia wird von einer lästigen E-Mail-Affäre überschattet. Die gegnerischen Republikaner um Donald Trump feixen.

25.07.2016

Kann Asien beim Konfliktherd Südchinesisches Meer die Wogen glätten? Außenminister sehen den Frieden in Gefahr, China verspricht friedliche Lösungen. US-Außenminister Kerry will auch mitreden.

25.07.2016

Migration, Integration und Flüchtlinge - vor zwei Jahren waren das keine ganz großen Themen. Das sieht heute ganz anders aus. Die Integrationsbeauftragte Özoguz sagt: Das bleibt auch so. Sie hält deshalb die Schaffung eines eigenen Ministeriums für sinnvoll.

25.07.2016
Anzeige