Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Nahles: Merkel hat „Nimbus der Unbesiegbarkeit verloren“
Nachrichten Politik Nahles: Merkel hat „Nimbus der Unbesiegbarkeit verloren“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:34 27.03.2016
Anzeige
Berlin

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) sieht trotz schlechter Umfragewerte Chancen für die SPD bei der Bundestagswahl 2017. „Frau Merkel hat ihren Nimbus der Unbesiegbarkeit inzwischen verloren“, sagte die SPD-Politikerin der „Bild“-Zeitung.

„Für die SPD heißt das: Wir können nächstes Jahr selbstbewusst in den Wahlkampf ziehen.“ Das habe sich auch bei den jüngsten Landtagswahlen bestätigt: „Malu Dreyer in Rheinland-Pfalz hat doch gezeigt, dass die SPD mit starken Persönlichkeiten und klarer Haltung auch Wahlen gewinnt.“

Nahles zeigte sich überzeugt, dass die Erfolge der AfD, die bei den jüngsten Wahlen auch bei der SPD-Wählerschaft gepunktet hat, nicht von Dauer seien. Die Flüchtlingszahlen gingen deutlich zurück, der Fokus der Debatte werde sich bald verschieben, und dann werde klar: „Die AfD ist gegen den Mindestlohn, gegen die Erbschaftssteuer, gegen eine staatliche Unterstützung in Zeiten der Arbeitslosigkeit - das ganze Programm dieser Rechtspopulisten ist auf das Klientel der Besserverdienenden gerichtet.“

Der CSU warf Nahles vor, in der Flüchtlingspolitik zu blockieren. „Die CSU betreibt mit dem Thema Flüchtlinge politische Sabotage. Gesetze bleiben liegen, weil Horst Seehofer die Bundeskanzlerin unter Druck setzen will.“ Es seien aber nicht nur eine Million Flüchtlinge ins Land gekommen, sondern es gebe auch eine Million Leiharbeiter, die auf das Gesetz gegen den Missbrauch der Leiharbeit und für bessere Bezahlung warteten.

dpa

Mehr zum Thema

Die Spitze der AfD im Saarland soll Kontakte zu Rechtsradikalen unterhalten haben. Die Vorgänge hat der Bundesvorstand der Partei untersucht - und den Landesverband nun kurzerhand aufgelöst.

25.03.2016

Klares Gerechtigkeitsprofil und scharfe Abgrenzung zur AfD - darin sieht SPD-Vize Stegner Erfolgsrezepte für seine Partei. Sie habe Fehler gemacht, räumt der Kieler Fraktionschef ein. Und wie schaut es mit einem politischen Kurswechsel nach den jüngsten Wahlpleiten aus?

25.03.2016
Leserbriefe SPD-Vize Stegner für „beinharten Kampf“ gegen AfD - Miserable Politik

Dirk Mahnke aus Bernau

26.03.2016

Bundesernährungsminister Christian Schmidt hat davor gewarnt, Schul- oder Kantinenessen aus Rücksicht auf Muslime einzuschränken: „Ich nehme es mit Besorgnis wahr, ...

26.03.2016

Mit neuen Fassungen klassischer Märchen will der US-Waffenverband NRA Kinder für Schusswaffen interessieren.

27.03.2016

Eine Gruppe von 90 Prominenten hat an den britischen Premierminister David Cameron appelliert, mehr Flüchtlinge aufzunehmen.

27.03.2016
Anzeige