Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Nahles vor Landtagswahl in Hessen: SPD sollte nicht übereilt reagieren
Nachrichten Politik Nahles vor Landtagswahl in Hessen: SPD sollte nicht übereilt reagieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:03 26.10.2018
SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles Quelle: imago stock&people
Berlin

„In den kommenden Wochen nach der hessischen Landtagswahl müssen wir herausfinden, ob CDU und CSU in der Lage sind, zu einer verlässlichen Sacharbeit in der Koalition zu finden“, fügte Nahles hinzu. „Das Unheil in der Koalition kam und kommt nicht aus der SPD.“

Zu den Umfragewerten der Grünen sagte Nahles: „Die Grünen profitieren gerade von einem Hype, wie ihn die SPD im vergangenen Jahr auch mal erlebt hat. Auch das sollte uns nicht davon abhalten, den Erneuerungsprozess der SPD so zu machen, wie wir ihn uns vorgenommen haben: mit der notwendigen Zeit – von unten nach oben.“

Von RND

Die rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagfraktion, Elisabeth Winkelmeier-Becker, hat den Vorstoß von Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) zurückgewiesen, die Makler-Gebühr beim Verkauf von Häusern und Wohnungen künftig komplett vom Verkäufer bezahlen zu lassen.

26.10.2018

In Bayern haben Wähler Einspruch gegen das Ergebnis der Landtagswahl vom 14. Oktober eingelegt. Das Landtagsamt in München bestätigte dem RedaktionNetzwerk Deutschland (RND) den Eingang von bislang vier Wahlbeanstandungen.

26.10.2018

Die Grünen fordern einen Rechtsanspruch auf einen schnellen Breitband-Internetanschluss für alle Haushalte und öffentliche Einrichtungen in Deutschland. Dazu will die Grünen-Fraktion einen Antrag in den Bundestag einbringen, der dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) vorliegt.

26.10.2018