Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Österreich verschärft Hürden für Migranten: Erst Sprache, dann Geld
Nachrichten Politik Österreich verschärft Hürden für Migranten: Erst Sprache, dann Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:46 28.11.2018
Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz (l.) und Vize-Kanzler Heinz Christian Strache planen drastische Änderungen für Flüchtlinge in der Sozialpolitik. Quelle: Roland Schlager/dpa
Wien

Nach Australien und der Schweiz will nun auch Italien den UN-Migrationspakt nicht annehmen. Der italienische Ministerpräsident Giuseppe Conte hat die Teilnahme an der UN-Konferenz abgesagt. Die endgültige Entscheidung will Italien nach einer parlamentarischen Debatte fällen.

28.11.2018

Die Deutsche Messe AG stellt die traditionsreiche IT-Messe Cebit ein. Die Deutsche Messe AG begründet den Schritt mit der Sorge um die wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens. Industrienahe Digitalthemen sollen künftig stärker auf der Hannover Messe präsentiert werden.

28.11.2018

Die Krise zwischen der Ukraine und Russland spitzt sich zu: Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko warnt vor einem Einmarsch der russischen Armee. Der russische Präsident Putin wiederum wirft der Ukraine Provokation vor.

28.11.2018