Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Pariser Innenminister: Anti-Burkini-Gesetz verfassungswidrig
Nachrichten Politik Pariser Innenminister: Anti-Burkini-Gesetz verfassungswidrig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:51 29.08.2016
Anzeige
Paris

Der französische Innenminister Bernard Cazeneuve hat vor den Auswirkungen eines von der Opposition geforderten Anti-Burkini-Gesetzes gewarnt.

Ein solches Gesetz wäre „verfassungswidrig, unwirksam und dazu geeignet, Feindseligkeiten und nicht wiedergutzumachende Spannungen hervorzurufen“, sagte Cazeneuve in einem Interview der katholischen Zeitung „La Croix“).

Frankreichs oberstes Verwaltungsgericht hatte am Freitag ein lokales Burkini-Verbot in einer Grundsatzentscheidung ausgesetzt. Konservative und rechte Politiker forderten daraufhin ein Gesetz zum Verbot der Ganzkörper-Schwimmanzüge für Musliminnen.

Cazeneuve griff die konservativen Republikaner scharf an und warf ihnen vor, mit ihren Forderungen Franzosen gegeneinander aufzubringen. Burkini-Verbote an den Stränden von gut 30 französischen Gemeinden hatten in den vergangenen Wochen eine heftige Debatte angestoßen.

dpa

Mehr zum Thema

Ein „Tag mit Caspar David Friedrich“ ist ein historisches Stadtfest für die ganze Familie / Angeboten wird ein buntes Programm

26.08.2016

Der verbissene Burkini-Streit offenbart tiefe Risse im Kitt der französischen Gesellschaft - und gibt einen Vorgeschmack auf einen harschen Kampf um die Macht. Kann das Veto des obersten Verwaltungsgerichts die verkrampfte Debatte versachlichen?

02.09.2016

In Frankreich ist er eine Staatsaffäre: der Burkini. Am anderen Ende der Welt irritiert die erhitzte Debatte um den Ganzkörper-Badedress. Der Badeanzug für die gern bedeckte Muslimin wurde 2004 in Australien geboren. Er soll Teilhabe am öffentlichen Leben bringen.

02.09.2016

Die Zahl der in Deutschland als vermisst gemeldeten minderjährigen Flüchtlinge hat sich seit Jahresbeginn fast verdoppelt. Am 1. Juli seien es 8991 gewesen, zum 1.

29.08.2016

Sie ist jung, radikal und hat einen Polizisten in Hannover beinahe getötet. Nun hat die Bundesanwaltschaft Anklage gegen die inzwischen 16 Jahre alte IS-Sympathisantin erhoben - wegen versuchten Mordes.

29.08.2016

Führende CDU-Politiker plädieren öffentlich für eine neuerliche Kanzlerkandidatur von Parteichefin Angela Merkel.

29.08.2016
Anzeige