Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Regierungsbildung in Italien muss warten
Nachrichten Politik Regierungsbildung in Italien muss warten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 28.02.2013
Anzeige

Unterdessen liefern sich die politischen Spitzen der Bündnisse und der Populisten einen verbalen Schlagabtausch. Ex-Premierminister Silvio Berlusconi brachte dabei erneut eine große Koalition seines Mitte-Rechts-Bündnisses mit den Linken von Pier Luigi Bersani ins Gespräch.

dpa

Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano hat die Clown-Äußerungen von SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück offiziell zurückgewiesen. Es liege auf der Hand, dass das nicht in Ordnung ist, sagte Napolitano in Berlin bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundespräsident Joachim Gauck.

28.02.2013

Slowenien sucht nach dem Ende des Mitte-Rechts-Kabinetts mit Hochdruck nach einer neuen Regierung. Die soll politisch links stehen, aber auch von Neoliberalen gestützt werden: Eine Herkulesarbeit für die designierte Regierungschefin Bratusek angesichts der schweren Wirtschaftskrise.

28.02.2013

Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano ist Sorgen über eine Unregierbarkeit Italiens nach dem unklaren Ausgang der Parlamentswahl in seinem Land entgegengetreten.

28.02.2013
Anzeige