Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Regierungschef von Mecklenburg-Vorpommern wiedergewählt
Nachrichten Politik Regierungschef von Mecklenburg-Vorpommern wiedergewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 01.11.2016
Anzeige
Schwerin

Erwin Sellering ist erneut zum Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern gewählt worden. 41 von 71 Landtagsabgeordneten stimmten für eine dritte Amtszeit des 67 Jahre alten SPD-Politikers.

Damit fehlte Sellering mindestens eine Stimmen aus dem rot-schwarzen Regierungslager, das über 42 Sitze verfügt. Die SPD hatte bei der Landtagswahl Anfang September zwar Verluste hinnehmen müssen, war mit 30,6 Prozent aber klar stärkste Partei geblieben. Nach Sondierungen mit Linke und CDU entschied sich die SPD für die Fortsetzung der seit 2006 bestehenden Koalition mit der Union. Sellering wollte nach seiner Vereidigung die Minister berufen.

dpa

Mehr zum Thema

Venezuela steckt in einer schweren Krise. Ein Referendum zur Abwahl von Präsident Maduro wurde gestoppt. Die Opposition ruft zum Generalstreik auf. Die Regierung droht Unternehmen.

29.10.2016

Das Warten hat ein Ende, Spanien atmet auf: Nach zehn Monaten bekommt das Schuldenland erstmals wieder eine handlungsfähige Regierung. Zum Feiern ist aber kaum jemandem zumute - denn Mariano Rajoys Minderheitsregierung stehen schwere Zeiten bevor.

30.10.2016

Erwin Sellering ist erneut zum Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern gewählt worden. 41 von 71 Landtagsabgeordneten stimmten für eine dritte Amtszeit des 67 Jahre alten SPD-Politikers.

01.11.2016

SPD und CDU haben Erwin Sellering zum Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern gewählt. Allerdings bekam er nicht die volle Unterstützung seiner Koalition.

01.11.2016

Kanada will seine Türen für Einwanderer weit offen halten und etwa 300.000 Migranten im Jahr aufnehmen. Die Regierung reagiert damit auf die Überalterung der Gesellschaft.

01.11.2016

Außenminister Steinmeier hat das das kommunistische Boom-Land im Südosten Asiens für sein „ehrgeiziges Reformprogramm“ ausgiebig gelobt. Auch forderte er eine weitere Öffnung Vietnams. Nun reist er wieder ab.

01.11.2016
Anzeige