Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Resistente Keime: Antibiotika helfen immer häufiger nicht
Nachrichten Politik Resistente Keime: Antibiotika helfen immer häufiger nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 18.11.2016
Anzeige
Brüssel

Immer häufiger gibt es gegen gefährliche Bakterien kein wirksames Medikament mehr. Die Zahl der Krankheitsfälle mit Erregern, die gegen alle gängigen Antibiotika resistent sind, ist 2015 erneut gestiegen, wie das Europäische Präventionszentrum ECDC mitteilte.

Für die Patienten gebe es dann „fast gar keine Optionen mehr“ zur Behandlung, sagte die amtierende Direktorin Andrea Ammon der Deutschen Presse-Agentur in Brüssel.

Für den Atemwegs-Keim Klebsiella pneumoniae schlüsselte die Behörde dies auf: 2012 wirkten Carbapenem-Antibiotika, die Mediziner sich als letztes Mittel aufheben, in 6,2 Prozent der Fälle nicht. 2015 waren es bereits 8,1 Prozent. In einigen Fällen sei das Bakterium auch gegen auch eine Kombination mit Polymyxin-Antibiotika resistent gewesen.

„Acht Prozent bedeutet, dass von 100 Patienten acht praktisch nicht mehr behandelbar sind“, sagte Ammon. „Und das sind einfach acht zu viel. Es bedeutet auch, dass wir jetzt Maßnahmen treffen müssen, dass es sich nicht weiter ausbreitet.“

Wissenschaftler schlagen wegen des Trends seit Jahren Alarm. Ein Grund für die Resistenzen ist der zu häufige oder falsche Einsatz von Antibiotika.

dpa

Mehr zum Thema

Die türkische Regierung wittert überall Staatsfeinde. Wer Präsident Erdogan kritisiert, läuft Gefahr als „Terrorist“ verfolgt zu werden. In diesem aufgeheizten Klima kann Steinmeier wenig ausrichten. Er mahnt. Seine türkischen Gesprächspartner reagieren gereizt.

16.11.2016

Außenminister Frank-Walter Steinmeier ist in Ankara mit seinem türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu zusammengetroffen.

15.11.2016

Die türkische Regierung hat Außenminister Frank-Walter Steinmeier bei seinem ersten Besuch in Ankara seit dem Putschversuch mit Vorwürfen überhäuft.

15.11.2016

Von dem mutmaßlichen Terror-Werber Ibrahim Abou-Nagie fehlt in Malaysia jede Spur.

18.11.2016
Politik Wahl zum Bundespräsidenten - Birthler gibt Merkel einen Korb

Wäre es nach Angela Merkel gegangen, hätte die Union in den Gesprächen um die Bundespräsidentschaft mit SPD-Chef Gabriel Marianne Birthler ins Rennen um das höchste Amt im Lande geschickt – doch diese sagte kurzfristig ab.

18.11.2016

Flucht vor Erdogan? Die Zahl der in Deutschland asylsuchenden Türken ist einem Bericht zufolge stark gestiegen: Von Januar bis Oktober hätten 4437 Menschen aus der Türkei einen Asylantrag in Deutschland gestellt.

18.11.2016
Anzeige