Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik SPD entscheidet über Personal und Programm zur NRW-Wahl
Nachrichten Politik SPD entscheidet über Personal und Programm zur NRW-Wahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:32 18.02.2017
Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) steht vor einer richtungsweisenden Landtagswahl. Quelle: Rolf Vennenbernd/archiv
Anzeige
Düsseldorf

Die nordrhein-westfälische SPD fällt heute ihre wichtigsten Entscheidungen für die Landtagswahl am 14. Mai. Bei einer Delegiertenkonferenz in Düsseldorf soll Parteichefin und Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zur Spitzenkandidatin gewählt werden.

Zuvor will ein außerordentlicher Landesparteitag über das Wahlprogramm beraten und es beschließen. Der im vergangenen Monat vorgestellte „NRW-Plan“ sieht unter anderem vor, die Elternbeiträge für Kita-Kinder weitgehend abzuschaffen. Schüler sollen künftig selbst entscheiden können, ob sie das Abitur nach acht oder neun Jahren Gymnasium machen wollen. Die SPD regiert in NRW seit 2010 mit den Grünen.

dpa

Mehr zum Thema

Der Schulz-Hype hat die SPD in den Umfragen nach oben katapultiert. Wofür der Kanzlerkandidat innenpolitisch steht, wissen viele Bürger gar nicht. Das könnte auch eine Weile noch so bleiben.

13.02.2017

War das jetzt der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt? Das bleibt wohl noch eine Weile offen. Die Entscheidung über Höckes Rauswurf aus der AfD könnte sich hinziehen - womöglich bis nach der Bundestagswahl. Droht der jungen Partei erneut die Spaltung?

13.02.2017
Leserbriefe SPD empört über Anti-Schulz-Papiere: „Barschel-Methoden“ - "Fragwürdige" Angriffe?

Benno Thiel aus Rostock

13.02.2017

Das Auswärtige Amt hat an die Türkei appelliert, im Ermittlungsverfahren gegen den „Welt“-Korrespondenten Deniz Yücel rechtsstaatliche Regeln sowie Fairness einzuhalten.

17.02.2017

In der Union ist offener Streit um die richtige Abwehrstrategie gegen die SPD mit ihrem Kanzlerkandidaten Martin Schulz ausgebrochen. Unions-Fraktionsvize Michael Fuchs warnte Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem Versuch, mit den Sozialdemokraten in einen „Wettbewerb um den größten Sozialpopulisten“ einzutreten.

17.02.2017

Bei einem Autobombenanschlag in der südosttürkischen Stadt Viransehir nahe der syrischen Grenze ist am Freitag nach amtlichen Angaben ein dreijähriges Kind getötet worden.

17.02.2017
Anzeige