Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik SPD erinnert zum 25. Todestag an Willy Brandt
Nachrichten Politik SPD erinnert zum 25. Todestag an Willy Brandt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 08.10.2017
Wolfgang Thierse spricht in der SPD-Zentrale. Quelle: Maurizio Gambarini
Berlin

25 Jahre nach dem Tod von Willy Brandt haben Spitzenpolitiker der SPD des ehemaligen Bundeskanzlers und Parteivorsitzenden gedacht.

„Wie sehr uns Willy Brandt fehlt, war nie so spürbar wie heute“, sagte der langjährige Bundestagspräsident und Kuratoriumsvorsitzende der Brandt-Stiftung, Wolfgang Thierse, am Sonntag bei einer Veranstaltung im Berliner Willy-Brandt-Haus.

Brandt hatte sich zunächst als Regierender Bürgermeister Westberlins, später als Außenminister und schließlich als Bundeskanzler nach der Formel „Wandel durch Annäherung“ für eine Politik der Entspannung im Kalten Krieg eingesetzt. Für seine Ostpolitik bekam er 1971 den Friedensnobelpreis.

dpa

Mehr zum Thema

„SPD-Chef ist Martin Schulz, und er bleibt es auch. Es gibt eine breite Unterstützung und eine große Solidarität für ihn“, wiegelt Nahles die Spekulationen ab.

06.10.2017

SPD-Chef Martin Schulz will unabhängig vom Ausgang der Landtagswahl in Niedersachsen Parteivorsitzender bleiben. „Ich werde beim Parteitag im Dezember wieder für den Parteivorsitz kandidieren.

08.10.2017
Politik Kursdebatte mit der CDU - Der Zehn-Punkte-Plan der CSU

Der Zehn-Punkte-Plan der CSU mit dem Titel „Warum die Union eine bürgerlich-konservative Erneuerung braucht“ wurde für die Kursdebatte mit der CDU-Spitze verfasst.

08.10.2017

Das deutsch-türkische Verhältnis ist schwer belastet – möglicherweise wurde die Lage auch dadurch verschärft, dass in beiden Ländern lange Wahlkampf war. Jetzt, nach der Bundestagswahl, könnte sich die Lage entspannen, hofft man in Istanbul. Doch die Türkei hält bisher an ihrer harten Politik fest. Und jetzt könnte die Situation sogar noch schwieriger werden – durch den möglichen künftigen deutschen Außenminister

08.10.2017

Wohin steuert die Union? Nach dem desaströsen Ergebnis bei der Bundestagswahl wollen sich CDU und CSU auf Eckpunkte der künftigen Politik verständigen. Strittig zwischen den beiden Parteichefs Merkel und Seehofer ist vor allem die Flüchtlingspolitik.

08.10.2017
Politik Obergrenze und mehr - Was CDU und CSU klären wollen

CDU und CSU wollen vor Koalitions-Sondierungen mit FDP und Grünen gemeinsame Positionen bei wichtigen Themen abstecken.

08.10.2017