Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik SPD im Bund zieht mit Union gleich: 33 Prozent
Nachrichten Politik SPD im Bund zieht mit Union gleich: 33 Prozent
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:02 26.03.2017
Kopf an Kopf: Angela Merkel und Martin Schulz. Quelle: Gregor Fischer
Anzeige

Berlin (dpa) Die SPD mit Kanzlerkandidat Martin Schulz liegt laut einer neuen Umfrage in der Wählergunst gleichauf mit der Union. Im Sonntagstrend von Emnid für die „Bild am Sonntag“ gewinnen die Sozialdemokraten gegenüber der Vorwoche einen Punkt hinzu und kommen auf 33 Prozent - ebenso wie CDU und CSU.

Alle übrigen Parteien bleiben demnach unverändert: Die AfD erreicht 9 Prozent, Grüne und Linke jeweils 8 Prozent, die FDP müsste mit 5 Prozent um den Einzug in den Bundestag bangen. Gewählt wird am 24. September.

Mehr zum Thema

Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl im September gibt es einer Umfrage zufolge eine Wechselstimmung in Deutschland.

22.03.2017

Wechselstimmung in Deutschland: Einer Umfrage von Infratest-Dimap zufolge wünschen sich 44 Prozent der Bürger, dass die nächste Bundesregierung von der SPD geführt ...

24.03.2017

Wechselstimmung in Deutschland: Einer Umfrage von Infratest-Dimap zufolge wünschen sich 44 Prozent der Bürger, dass die nächste Bundesregierung von der SPD geführt ...

24.03.2017

Carrie Lam hätte laut Umfragen unter Hongkongern kaum Chancen gehabt. Aber die Führung in Peking wollte sie gern als Regierungschefin der chinesischen Sonderverwaltungsregion sehen. Kann das gut gehen?

26.03.2017

Warum dürfen Türken auf deutschem Boden ab dem 27. März am umstrittenen Erdogan-Referendum teilnehmen? Und was passiert mit den Wahlurnen? Fragen und Antworten zum Referendum in der Türkei.

26.03.2017

Wer regiert künftig im Saarland? Die „Putzfrau Gretel vom Landtag“? Eine Rekordhalterin im Kugelstoßen? Oder Gerhard Schröders alter Widersacher? Das sind die Spitzenkandidaten bei der Landtagswahl im Saarland.

12.05.2017
Anzeige