Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Schäfer fordert Kommissionsposten für SPD
Nachrichten Politik Schäfer fordert Kommissionsposten für SPD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 03.05.2018
„Eine Person vom Format eines Sigmar Gabriel oder Martin Schulz“: Europapolitiker Axel Schäfer wünscht sich einen prominenten SPD-Spitzenkandidaten für die Europawahl. Quelle: dpa
Berlin

Der SPD-Europaexperte im Bundestag Axel Schäfer fordert seine Partei auf, nach der Europawahl 2019 den deutschen Kommissionsposten nicht der Union zu überlassen. „Die SPD muss auf den deutschen Kommissionsposten bestehen, sonst laufen wir in Europa gegen eine schwarze Wand von Unions-Politikern“, sagte Schäfer dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Bereits die Spitzenkandidatur solle die SPD deshalb in diesem Jahr mit einem prominenten Gesicht besetzen. „Ich wünsche mir, dass der SPD-Spitzenkandidat eine Person vom Format eines Sigmar Gabriel oder Martin Schulz wird“, sagte Schäfer dem RND.

Die EU-Kommission setzt sich aus 28 Mitgliedern zusammen. Kommissionspräsident ist zurzeit der Luxemburger Jean-Claude Juncker, deutscher Vertreter Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU).

Von Gordon Repinski/RND

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) nutzt den Internationalen Tag der Pressefreiheit (3. Mai) um an die Wichtigkeit einer freien Presse für die Demokratie zu erinnern.

03.05.2018

Der führende Anwalt von US-Präsident Donald Trump für die Russland-Ermittlungen verlässt das Weiße Haus.

03.05.2018

Haushaltsentwürfe sind ein großer Zahlenwust - und bei den Vorschlägen aus Brüssel zur mittelfristigen Finanzplanung der Europäischen Union kam noch ein bunter Strauß politischer Vorschläge hinzu.

02.05.2018