Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Schottland im Steckbrief
Nachrichten Politik Schottland im Steckbrief
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 28.03.2017
Mit einer Fläche von etwa 79.000 Quadratkilometern ist Schottland etwas größer als Bayern. Quelle: Andy Rain
Anzeige
Edinburgh

Schottland ist seit 1707 Teil des Vereinigten Königreichs.

- Der teilweise dünn besiedelte Landesteil im Norden der Insel Großbritannien hat eine Fläche von etwa 79.000 Quadratkilometern und ist damit etwas größer als Bayern.

- Rund 5,4 Millionen Menschen leben in Schottland (Stand 2015), das sind nur 68 Einwohner pro Quadratkilometer.

- Glasgow ist mit etwa 600.000 Einwohnern die größte Stadt Schottlands und die drittgrößte in Großbritannien. An zweiter Stelle steht die Hauptstadt Edinburgh (496.000), gefolgt von Aberdeen (235.000) und Dundee (150.000).

- Die Region wird zentral von London aus regiert, hat aber seit Ende der 1990er Jahre ein Regionalparlament in der Hauptstadt Edinburgh mit weitreichenden Kompetenzen.

- Seit 2007 regiert die Scottish National Party. Regierungschefin ist Nicola Sturgeon.

- Die Arbeitslosenrate lag Ende 2016 bei etwa 4,9 Prozent. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf wurde im Herbst 2016 auf etwa 27 750 Pfund (etwa 32.000 Euro nach aktuellem Währungskurs) geschätzt, mit den Einnahmen aus dem Öl- und Gasgeschäft vor der schottischen Küste auf 29.300 Pfund.

- Die Schotten haben eigene Nationalmannschaften, etwa im Fußball und Rugby, und eine eigene Fahne, ein weißes Andreaskreuz auf blauem Grund.

dpa

Mehr zum Thema

Unmittelbar vor dem Beginn der Brexit-Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien hat EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger den Briten eine erhebliche Abschlussrechnung in Aussicht gestellt.

24.03.2017
Politik Wie geht es weiter mit der EU? - Die „Agenda von Rom“

Brexit und Dauerkrise trüben die Feierlaune zum EU-Geburtstag. Immerhin haben sich die bald nur noch 27 EU-Länder für ihren Sondergipfel eine gemeinsame Erklärung abgerungen. Aber reicht das?

25.03.2017

In Schottland wird das Parlament heute über ein neues Unabhängigkeitsreferendum abstimmen.

28.03.2017

Eine Studie der Universität Konstanz legt den Schluss nahe, dass die Chancen auf eine Anerkennung des Asylantrags unterschiedlich hoch sind - je nachdem, in welches Bundesland ein Flüchtling kommt. Der Autor spricht von einer „Asyl-Lotterie“ - doch das BAMF hält dagegen.

28.03.2017

US-Präsident Trump glaubt nicht an den Klimawandel. Nun will er ein halbes Dutzend Umwelt-Anordnungen seines Vorgängers Barack Obama rückgängig machen. Positiver Nebeneffekt laut Trump: Jede Menge neue Jobs im Kohlesektor.

28.03.2017

Einen Tag vor der erwarteten Brexit-Erklärung will das schottische Parlament den Weg für ein erneutes Unabhängigkeitsreferendum frei machen. Eine Zustimmung gilt als sehr wahrscheinlich.

28.03.2017
Anzeige