Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Sechs Prozent sympathisieren mit „Reichsbürgern“
Nachrichten Politik Sechs Prozent sympathisieren mit „Reichsbürgern“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:30 03.11.2016
Anzeige
Berlin

Die politischen Vorstellungen der „Reichsbürger“ werden von der großen Mehrheit der Deutschen abgelehnt - immerhin sechs Prozent halten sie aber für richtig. Dagegen waren in einer YouGov-Umfrage allerdings 65 Prozent der Befragten.

„Reichsbürger“ erkennen die Bundesrepublik nicht als Staat an. Stattdessen behaupten sie, das Deutsche Reich bestehe bis heute fort. Am 19. Oktober hatte ein 49-jähriger „Reichsbürger“ in Mittelfranken einen Polizisten erschossen und weitere Beamte verletzt.

Vor dieser Tat hatten der Umfrage zufolge nur 35 Prozent der Bürger bereits von der Bewegung gehört. 69 Prozent der Befragten plädieren nun dafür, die Bewegung vom Verfassungsschutz beobachten zu lassen, 13 Prozent sind dagegen.

dpa

Mehr zum Thema

Vor vier Jahren setzte das MacBook Pro mit seinem exzellenten Retina-Display neue Maßstäbe im Laptopmarkt. Mit einem runderneuerten Modell will Apple mit einem alternativen Touch-Bedienkonzept punkten. Erste Eindrücke aus einem Praxistest.

09.11.2016
Musik Weg mit gesperrten Inhalten - YouTube und Gema begraben das Kriegsbeil

Die meisten Musikvideos waren für YouTube-Nutzer in Deutschland lange gesperrt - wegen eines erbitterten Streits zwischen der Gema und der Google-Tochter. Nun fließt Geld von YouTube an die Gema, allerdings wohl nicht im zuvor geforderten Umfang.

03.11.2016

Eingewickelt in Rindfleisch oder Kohlblätter sind Rouladen ein Genuss - am besten zubereitet wie bei Oma. Wem die klassischen Teile zu lange dauern, der sollte es mit kurz gebratenen Röllchen versuchen. Auch hier steckt die Liebe in der Füllung und in der Soße.

02.11.2016

Die Polizei in Berlin hat einen 27-jährigen Mann festgenommen. Der Syrer steht unter Terrorverdacht. Die Bundesanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen. Nach Medienberichten wird in Sicherheitskreisen von einem zweiten „Fall al-Bakr“ gesprochen.

03.11.2016

Kurz vor der US-Wahl bestimmt Hillary Clintons E-Mail-Affäre die Schlagzeilen. Deshalb hat sich nun Salhmam Rushdie eingeschaltet: Dem Schriftsteller genügen sieben Sätze, um Donald Trump auseinanderzunehmen.

02.11.2016

Kämpfer der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) treiben in und um Mossul Zivilisten zusammen, um sie womöglich als menschliche Schutzschilde gegen die vorrückenden irakischen Truppen einzusetzen.

02.11.2016
Anzeige