Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Seehofer setzt ersten Tweet als CSU-Chef ab
Nachrichten Politik Seehofer setzt ersten Tweet als CSU-Chef ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 09.12.2018
Horst Seehofer (CSU), Bundesinnenminister, twitterte zum ersten Mal von seinem Account als CSU-Vorsitzendem. Quelle: Matthias Balk/dpa
Hamburg

Horst Seehofer hat zum ersten Mal von seinem eigenen Account getwittert. Bislang hatte er sich lediglich über den Kanal des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat zu Wort gemeldet. Tweets des Ministers sind dort mit dem Kürzel (HS) versehen. Seinen eigenen verifizierten Account, in dem er in seiner Selbstbeschreibung lediglich als CSU-Chef, nicht aber als Bundesinnenminister.

Diesen Account nutzte er nun erstmals, um Annegret Kramp-Karrenbauer zu deren Wahl zur CDU-Vorsitzenden gratuliert. „Meine herzlichen Glückwünsche zur Wahl zur neuen Vorsitzenden der CDU. Viel Glück und Erfolg im neuen Amt! Auf gute Zusammenarbeit mit der CSU!“, schrieb Seehofer am Freitag auf Twitter.

Kramp-Karrenbauer hatte sich auf einem CDU-Parteitag in Hamburg kurz zuvor gegen Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn durchgesetzt.

Seehofer tritt am 19. Januar als CSU-Chef ab. Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder soll dann auf einen Sonderparteitag zu seinem Nachfolger gewählt werden.

Annegret Kramp-Karrenbauer im Steckbrief

Im Rennen um die Nachfolge von Angela Merkel an der CDU-Spitze gilt Annegret Kramp-Karrenbauer als Favoritin der Kanzlerin. Stationen ihres Lebens:

● geboren am 9. August 1962 in Völklingen (Saarland)

● seit 1981 in der CDU

● Jura- und Politikstudium in Trier und Saarbrücken (1982-1990)

● ab 1999 im saarländischen

● ab 2000: Innenministerin im Saarland; erste Chefin dieses Ressorts in Deutschland

● ab 2007: wechselnd weitere Ministerämter im Saarland: Bildung/Familie/Kultur, später Arbeit, dann Justiz, schließlich Wissenschaft/Forschung

● seit 2010: Mitglied im Präsidium der CDU

● 2011 bis 2018: Ministerpräsidentin des Saarlands

● seit 2018: CDU-Generalsekretärin

● katholisch, verheiratet, drei Kinder

Von RND/dpa/ngo

Nahezu jeder Straftäter hinterlässt heutzutage elektronische Spuren. Die Mehrheit der EU-Staaten will deswegen jetzt die Zugriffsrechte von Ermittlern deutlich stärken - gegen den Willen der deutschen Justizministerin Katarina Barley.

07.12.2018

Annegret Kramp-Karrenbauer hat im Rennen um den Parteivorsitz auf die Nähe zur CDU-Basis gesetzt. Jetzt ist sie Parteivorsitzende der Christdemokraten. Kritiker werfen ihr vor, eine Kopie ihrer Vorgängerin Angela Merkel zu sein. Gegen diese Sichtweise wehrt sich die ehemalige Ministerpräsidentin des Saarlands.

07.12.2018

Der Einsatz des Rettungsschiffs „Aquarius“ im Mittelmeer wird nach monatelangen Auseinandersetzungen beendet. „Ärzte ohne Grenzen“ und SOS Méditerranée sehen sich gezwungen, das Schiff außer Betrieb zu nehmen. Italien betrachtet das Aus als Erfolg – andere Politiker äußern Bedauern.

07.12.2018