Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Steinmeier zu Antrittsbesuch nach Polen
Nachrichten Politik Steinmeier zu Antrittsbesuch nach Polen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 19.05.2017
Reist zu zu seinem Antrittsbesuch nach Polen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Quelle: Monika Skolimowska
Anzeige
Berlin/Warschau

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fliegt heute zu seinem Antrittsbesuch nach Polen. In Warschau wird er mit Präsident Andrzej Duda zusammentreffen. Gemeinsam besuchen die beiden Staatsoberhäupter die Warschauer Buchmesse, deren Gastland in diesem Jahr Deutschland ist.

Auch ein Treffen mit Ministerpräsidentin Beata Szydlo wurde kurzfristig angesetzt. Zunächst hieß es, sie sei ins Ausland gereist.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Joachim Gauck, der Polen vor allen anderen Ländern besuchte, kommt Steinmeier erst zwei Monate nach seinem Amtsantritt nach Warschau. Seit der Regierungsübernahme der rechtskonservativen Partei PiS 2015 gibt es Spannungen im bilateralen Verhältnis. Ziel des Besuchs sei es, Gemeinsamkeiten und Verbindendes herauszustellen, hieß es dazu aus dem Präsidialamt.

dpa

Mehr zum Thema

Zucker hat viele Namen: Glukosesirup, Fruktose, Maltose oder Saccharose zum Beispiel. Klingt ungesund - aber ist es das auch? Ein Ernährungstrend dreht sich um die Abstinenz von dem „süßen Gift“.

15.05.2017
Musik Unser Star für Portugal - Deutschland sucht eine neue ESC-Hoffnung

Wer holt Deutschland aus dem Tabellenkeller? Der Eurovision Song Contest 2017 ist Geschichte, schon bald beginnen die Gedankenspiele für nächstes Jahr. Beim Vorentscheid dürfte es wieder einmal Veränderungen geben.

15.05.2017

In der Formel 1 hat McLaren gerade keinen Lauf. Dafür läuft es auf der Straße. In einer Modellgeneration haben es die Briten mit Autos wie dem MP4-12C auf Augenhöhe mit Ferrari und Co gebracht. Mit dem 720S wollen sie die Konkurrenz aus Italien vollends überflügeln.

17.05.2017

Vor zweieinhalb Jahren wurden 43 Studenten verschleppt. Die Hintergründe der Tat sind noch immer ungklärt. Großen Anteil nimmt auch der der Musiker Sting.

19.05.2017

Richtungsentscheidung im Iran: Bei der Präsidentenwahl am heutigen Freitag tritt der amtierende moderate Präsident Ruhani gegen einen Vertreter der Erzkonservativen an. Ruhani spricht von einer Schicksalswahl.

19.05.2017

Wie lassen sich Hassbotschaften im Netz besser bekämpfen? Jedenfalls nicht so, wie es Justizminister Maas plant – sagen Kritiker des Gesetzentwurfes, der am Freitag erstmals im Bundestag debattiert wird. Im Fokus der Kritik: Die Privatisierung des Gewaltmonopols des Staates.

19.05.2017
Anzeige