Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Terror-Verdacht: Polizei nimmt 24-Jährigen in Dinslaken fest
Nachrichten Politik Terror-Verdacht: Polizei nimmt 24-Jährigen in Dinslaken fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:06 12.01.2015

Ein 24-jähriger deutscher Syrien-Rückkehrer aus Dinslaken ist wegen des Verdachts auf Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung am Sonnabend durch ein Spezialkommando der nordrhein-westfälischen Polizei festgenommen worden. Die Beamten setzten damit einen Haftbefehl des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs um, wie der Generalbundesanwalt in Karlsruhe mitteilte. Zudem wurde die Wohnung des Beschuldigten im Stadtteil Lohberg durchsucht. Gestern wurde der Beschuldigte dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Der ordnete Untersuchungshaft an.

Der junge Mann ist dringend verdächtig, sich der ausländischen terroristischen Vereinigung „Islamischer Staat Irak und Großsyrien“ (IS) angeschlossen zu haben, wie der Generalbundesanwalt mitteilte.

Der Mann soll im Oktober 2013 nach Syrien ausgereist sein, sich dort der IS angeschlossen und zumindest bis zu seiner Rückkehr nach Deutschland im November 2014 als Mitglied beteiligt haben. Hinweise auf konkrete Anschlagspläne liegen den Angaben zufolge nicht vor. Auch bestehe kein Zusammenhang mit den Angriffen in Frankreich, hieß es.



OZ

Vor den Wahlen gibt es erste Anzeichen von Mini-Wachstum nach radikaler Schrumpfkur. Möglicher Sieg der Linken treibt Eurozone um.

12.01.2015

Friedensnobelpreisträger Michail Gorbatschow (83) hat wegen der Ukraine-Krise vor einem großen Krieg in Europa gewarnt.

12.01.2015

Auf das Gebäude der „Hamburger Morgenpost“ ist in der Nacht zum Sonntag ein Brandanschlag verübt worden.

12.01.2015
Anzeige