Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Brandenburg Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

In der Uckermark ist ein junger Mann gefasst worden, der unter Terrorverdacht steht. Er soll einen Selbstmordanschlag in Berlin geplant haben. Über Hinweise aus anderen Bundesländern kam man auf die Spur des 17-Jährigen.

Voriger Artikel
8,1 Prozent mehr Ausgaben: Oettinger präsentiert EU-Haushaltsentwurf
Nächster Artikel
Trumps Kommunikationsdirektor tritt zurück


Quelle: dpa (Symbolbild)

Berlin. Die brandenburgische Polizei hat möglicherweise einen Selbstmordanschlag verhindert. Ein 17-Jähriger sei in der Uckermark festgenommen worden, teilte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) am Dienstag in Potsdam mit. Nach ersten Erkenntnissen könnte der Mann einen Anschlag in Berlin geplant haben.

17-Jähriger im Gewahrsam

Spezialkräfte der Landespolizei haben den jungen Mann, der bisher nicht polizeilich in Erscheinung getreten war, am Morgen in Gewahrsam genommen, heißt es bei der Märkischen Allgemeinen Zeitung. Das Heim, in dem er lebt, wurde durchsucht. Noch am Dienstag wurde der 17-Jährige einer Befragung unterzogen.

Abschied von der Mutter

Auf die Spur des Verdächtigen sei man durch Hinweise aus anderen Bundesländern gekommen, sagte Schröter. Der Mann habe sich in einer elektronischen Nachricht an seine Mutter eindeutig zu dem geplanten Anschlag geäußert und sich von ihr verabschiedet.

Im Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge

Meldungen, dass es sich bei dem 17-Jährigen um einen Syrer handelt, konnte das Innenministerium noch nicht bestätigen. Die Herkunft des 17-Jährigen sei vielmehr noch nicht endgültig geklärt. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Mann im Jahr 2015 unerlaubt nach Deutschland eingereist und war hier zwischenzeitlich als Asylbewerber registriert. Seit 2016 ist er in einem Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Uckermark untergebracht.

Nicht der erste Terrorverdächtige in Brandenburg

Auch im vergangenen Jahr sind in Brandenburg Terrorverdächtige verhaftet worden. Vergangenen August ist ein zum Islam konvertierter Deutscher, damals 27, in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) festgenommen worden. Auch gegen einen 30-Jährigen aus seinem Umfeld erging Haftbefehl. Im Juni 2016 wurde eine ganze Terrorzelle ausgehoben. Einer der Mitglieder, Hamza C., hatte sich als Syrer ausgegeben und in Bliesdorf in Märkisch-Oderland gelebt.

Von RND/MAZonline/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr