Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Trittin sieht SPD verantwortlich für soziale Folgen der Agenda 2010
Nachrichten Politik Trittin sieht SPD verantwortlich für soziale Folgen der Agenda 2010
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 12.03.2013
Anzeige
Berlin

Hamburgs SPD-Bürgermeister Olaf Scholz sieht die Zunahme von Niedriglohn-Jobs nicht als Folge der Agenda-2010-Reformen. Die Entwicklung des Niedriglohnsektors habe eher mit der Globalisierung zu tun, sagte er der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“.

dpa

Rom (dpa) - Knapp zwei Wochen nach dem Rücktritt von Benedikt XVI. beginnt die Wahl eines neuen Papstes. 115 Kardinäle kommen feierlich in der Sixtinischen Kapelle zusammen.

12.03.2013

Die EU-Kommission hat die ungarische Regierung wegen weitreichender Verfassungsänderungen scharf kritisiert. „Diese Änderungen werfen Bedenken auf bezüglich des Respekts für das Rechtsstaatsprinzip und für das EU-Recht.

12.03.2013

Die Grünen haben der SPD die Schuld an den sozialen Folgen der gemeinsamen Reform-Agenda 2010 zugewiesen. Die Sozialdemokraten des damaligen Kanzlers Gerhard Schröder hätten die Forderung des grünen Koalitionspartners nach einem Mindestlohn blockiert.

12.03.2013
Anzeige