Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Typisch „Wowi“
Nachrichten Politik Typisch „Wowi“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.08.2014

Spitzname „Regierender Partymeister“: Ein Foto von 2001 zeigt ihn mit Damenschuh und Champagnerflasche. Zwar landete kein Schluck aus der Flasche im Schuh, geschweige denn dass jemand daraus trank. Doch das Partybild blieb hängen. Heute würde er den roten Schuh gleich fallen lassen.

Glamourfaktor: 2005 schaffte es der Regierende Bürgermeister bis auf das Cover des „Time“-Magazins. Wowereit, oft von seinem Freund Jörn Kubicki begleitet, hat für Berliner Verhältnisse einen gewissen Glamourfaktor und sieht im Smoking nicht verkleidet aus.

Arm, aber sexy“: „ Wowereit wollte in einem Interview ausdrücken, dass die Stadt trotz knapper Kassen viel zu bieten hat. So entstand der Slogan „arm, aber sexy“.

Berliner Schnauze: Wowereit kann charmant sein, aber auch ziemlich schnippisch. Als auch Berlin im Jahr 2010 mit dem Schneechaos kämpfte, sagte Wowereit auf die Frage, ob man das Technische Hilfswerk (THW) um Hilfe bitten sollte: „Wir sind hier nicht in Haiti, sondern wir sind hier in Berlin.“



OZ

Öffentlicher Dienst fordert daher bessere Bezahlung.

27.08.2014

Der 60-Jährige war Deutschlands dienstältester Regierungschef. Doch die Probleme Berlins wuchsen, die Popularität schwand.

27.08.2014

Wladimir Putin und Petro Poroschenko treffen sich in Minsk. Russland gibt Soldateneinsatz in der Ukraine zu.

27.08.2014
Anzeige