Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik US-Vizepräsident Biden geht auf heikle Türkei-Reise
Nachrichten Politik US-Vizepräsident Biden geht auf heikle Türkei-Reise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:38 28.08.2016
Anzeige
Washington

US-Vizepräsident Joe Biden begibt sich auf eine heikle Mission in die Türkei. Biden werde am Mittwoch mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zusammentreffen, kündigte das Weiße Haus an. Auch ein Treffen mit Ministerpräsident Binali Yildirim ist vorgesehen.

Offizielle Linie des Weißen Hauses ist es, dass Biden der türkischen Regierung die Unterstützung der USA nach dem Putschversuch versichern will. Er wolle seine Bestürzung darüber zum Ausdruck bringen, dass eine demokratisch gewählte Regierung zu Fall gebracht werden sollte.

Doch beide Länder liegen diplomatisch auch im Clinch. Die Türkei wirft den USA vor, die Auslieferung des in Pennsylvania lebenden Geistlichen Fethullah Gülen zu verweigern. Erdogan macht ihn für den Putschversuch mitverantwortlich.

Die USA sind an ein Auslieferungsabkommen mit der Türkei gebunden. Bisher liege lediglich ein Auslieferungsgesuch vor, das sorgfältig geprüft werden müsse, heißt es aus dem Weißen Haus. Die darin geäußerten Vorwürfe gegen Gülen stünden nicht im Zusammenhang mit dem Putschversuch.

Zuletzt waren in den USA auch Diskussionen darüber aufgekommen, ob die nach Medienberichten auf der türkischen Militärbasis Incirlik stationierten US-Atomsprengköpfe noch sicher genug seien. Offiziell verlautete darüber nichts.

dpa

Mehr zum Thema

Das US-Außenministerium hat den Eingang eines offiziellen Auslieferungsantrags der Türkei für den in den USA lebenden Kleriker Fethullah Gülen bestätigt.

24.08.2016

Besuch unter schwierigen Vorzeichen: Als erster westlicher Spitzenpolitiker besucht US-Vizepräsident Joe Biden nach dem gescheiterten Putschversuch heute die Türkei.

24.08.2016

Die USA haben nach eigenen Angaben an der Spitze der internationalen Anti-IS-Koalition die türkische Armee und syrische Rebellen mit Luftschlägen bei der Rückeroberung ...

24.08.2016

Rodrigo Duterte gilt als harter Knochen. Schon bevor er Präsident der Philippinen wurde, stand er im Ruf, Todesschwadronen gegen Kriminelle zu fördern. Auf Kritik reagiert er jetzt ungewöhnlich heftig.

21.08.2016

Für die Zeit nach der Bundestagswahl 2017 bringt der linke Flügel der SPD-Bundestagsfraktion die Bildung einer sozialdemokratisch geführten Minderheitsregierung ins Gespräch.

21.08.2016

Im Streit über die künftige Führung der britischen Labour-Partei hat Londons Bürgermeister Sadiq Khan seine Parteifreunde dazu aufgerufen, den Vorsitzenden Jeremy Corbyn zu stürzen.

22.08.2016
Anzeige