Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Umfrage: Deutsche glauben nicht an SPD-Sieg
Nachrichten Politik Umfrage: Deutsche glauben nicht an SPD-Sieg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:46 20.04.2013
Berlin

. 79 Prozent der Befragten gaben dagegen an, sie glaubten nicht an einen Erfolg Steinbrücks. Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der SPD, der Bundestagsabgeordnete Klaus Barthel, sagte angesichts der schlechten Umfragewerte selbstkritisch: „Beinahe täglich werden uns die passenden Vorlagen geliefert, aber es gelingt uns nicht, sie zu nutzen.“

Der parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, sieht seine Partei trotzdem besser aufgestellt als vor vier Jahren. „Unsere Chancen für einen Regierungswechsel sind deutlich besser als 2009“, sagte er der „Rheinischen Post“ (Samstag). „Die Wahl ist völlig offen. Die große Mehrheit hat doch noch gar nicht entschieden, wem sie ihre Stimme gibt.“

dpa

Die SPD will heute in Augsburg ihr Wahlprogramm beschließen - Kanzlerkandidat Peer Steinbrück hofft dabei auf ein Aufbruchsignal für seinen Wahlkampf. 600 Delegierte sollen über Pläne abstimmen, die einen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde, einen Spitzensteuersatz von 49 Prozent und eine Solidarrente von 850 Euro monatlich vorsehen.

14.04.2013

Die SPD will heute in Augsburg ihr Wahlprogramm beschließen und damit einen deutlichen Schwerpunkt auf mehr soziale Gerechtigkeit setzen. 600 Delegierte sollen unter anderem über Pläne für einen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde und eine Solidarrente von 850 Euro monatlich abstimmen.

14.04.2013

Venezuela wählt heute einen Nachfolger für den vor rund sechs Wochen verstorbenen Staatschefs Hugo Chávez. Für die Regierung tritt der Wunschnachfolger von Chávez, Interimspräsident Nicolás Maduro, an.

14.04.2013