Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Umfrage: SPD in Berlin deutlich vorn
Nachrichten Politik Umfrage: SPD in Berlin deutlich vorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:04 16.09.2016
Anzeige
Berlin

Wenige Tage vor der Abgeordnetenhauswahl in Berlin sieht eine neue Umfrage die SPD deutlich vorn. Ihre Verfolger CDU und Grüne liegen demnach gleichauf. Von den größeren Parteien konnte nur die AfD dazugewinnen, wie Forsa für die „Berliner Zeitung“ (Freitag) erhob.

Die Meinungsforscher sehen die Rechtspopulisten bei 13 Prozent. Das sei, beflügelt von der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern, ein Plus von drei Punkten verglichen mit Ende August. Andere Umfragen sehen die AfD allerdings schon länger bei bis zu 15 Prozent.

Die rot-schwarze Landesregierung dürfte Forsa zufolge ihre Mehrheit verlieren, da die SPD auf 24 Prozent kommt und die CDU nur auf 17 Prozent. Auch die Grünen landen bei 17 Prozent, die Linken bei 15 Prozent. Chancen auf einen Einzug ins Parlament hat auch die FDP mit 5 Prozent.

Am wahrscheinlichsten gilt daher eine Koalition aus SPD, Grünen und Linken, die laut Umfrage auf eine Mehrheit von 56 Prozent käme. Fast die Hälfte der etwa 2,5 Millionen Wahlberechtigten in Berlin sei sich allerdings noch nicht völlig sicher, ob und welche Partei sie am Sonntag wählen wollen.

dpa

Mehr zum Thema

Der US-Wahlkampf ist in der heißen Phase, das Rennen zwischen Clinton und Trump ist enger geworden. Nun muss die Demokratin wegen Krankheit pausieren. Dem Rivalen Trump könnte das in die Karten spielen.

13.09.2016

Es ist wie ein böser Traum, aus dem Österreich nicht aufwachen kann: Zuerst wurde die Präsidentenwahl wegen Formfehlern annulliert. Nun führen schadhafte Wahlumschläge zur Absage des Wiederholungstermins.

13.09.2016

Pause Ja, richtig Auskurieren Nein: Hillary Clinton will bald wieder loslegen. Eine längere Auszeit kann sie sich nicht leisten. Zu bohrend sind die Fragen an die Kandidatin, von der alle immer alles besonders genau wissen wollen.

14.09.2016

Bildungswüste Deutschland? So vernichtend wie manche vergangene Erhebung ist die am Donnerstag veröffentlichte OECD-Studie „Bildung auf einen Blick“ nicht. Viel Lob für berufliche Bildung und Arbeitslosenquote, aber es gibt auch Kritik.

15.09.2016
Politik Strafverfolger erheben schwere Vorwürfe - Brasiliens Ex-Präsident Lula droht Prozess

Die konservative Gegenrevolution in Brasilien geht weiter. Nach dem Ende der Ära der linken Arbeiterpartei verschärft die Strafverfolgungsbehörde die Gangart gegen Ex-Präsident Lula. Ihm droht eine langjährige Haftstrafe.

15.09.2016

Das Aufräumen nach dem britischen Brexit-Beschluss geht weiter. Bevor die 27 EU-Mitgliedsstaaten ohne Großbritannien zum Spitzentreffen zusammenkommen, beraten sich Bundeskanzlerin Merkel und der französische Präsidenten Hollande.

15.09.2016
Anzeige