Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Umweltexperten im Bundestag beraten über den Wolf
Nachrichten Politik Umweltexperten im Bundestag beraten über den Wolf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 18.04.2018
Wölfe in einem Wildpark im bayerischen Poing. durch ein Gehege. Der Deutsche Jagdverband geht von etwa 800 freilebenden Wölfen in Deutschland aus.  Quelle: Alexander Heinl
Berlin

Die Rückkehr der Wölfe nach Deutschland beschäftigt heute den Umweltausschuss des Bundestags. Fachpolitiker und Experten beraten über Anträge von AfD, Linken, FDP und Grünen.

Es geht unter anderem um die Frage, ob der Wolf ins Jagdrecht aufgenommen werden soll und wie man Schafsherden und andere Tiere am besten gegen die Wölfe schützt. Als Sachverständige sind unter anderem Vertreter des Deutschen Bauernverbands, des Bundesverbands der Berufsschäfer, des Deutschen Jagdverbands und der Deutschen Wildtier Stiftung eingeladen.

Seit im Jahr 2000 ein erstes Rudel in Deutschland nachgewiesen wurde, hat die Wolfspopulation stark zugenommen. Der Deutsche Jagdverband geht von etwa 800 Wölfen in Deutschland aus.

dpa

Mehr zum Thema

Ein Gläschen Wein am Tag schadet nicht, hieß es früher. Eine neue Studie zeigt: Schon geringere Mengen Alkohol sind schädlich. Auch die deutschen Richtwerte sollten überprüft werden, sagen Experten.

18.04.2018

Lahme Debatten, undurchsichtige Strukturen, Ausschusssitzungen hinter verschlossenen Türen: Die Opposition beklagt sich seit langem über eingerostete Abläufe im Parlament. Die Linke macht nun einen neuen Anlauf für Veränderungen. Wie reformbedürftig ist der Bundestag?

20.04.2018

Ein Meteoriten-Einschlag ließ die Dinosaurier vor 66 Millionen Jahren aussterben. Doch auch bei ihrer Ausbreitung spielte ein Meteorit schon eine große Rolle.

18.04.2018

Der EU-Beitrittskandidat Türkei bekommt von der EU einmal mehr ein dramatisch schlechtes Zeugnis ausgestellt. Anderen Ländern, die in die Europäische Union wollen, wird hingegen Mut gemacht.

21.04.2018

Vorläufige Einigung nach zähen Verhandlungen: Die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen sollen mehr Einkommen in drei Stufen erhalten.

17.04.2018

In der Türkei ist ein weiterer deutscher Staatsbürger in Untersuchungshaft genommen worden. Ein Gericht erließ am Dienstag einen Haftbefehl wegen Terrorpropaganda gegen den Kölner Reporter Adil Demirci.

18.04.2018