Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Volle Steuerkassen im Januar

Berlin Volle Steuerkassen im Januar

Volle Steuerkassen zum Jahresauftakt: Bund und Länder haben im Januar 43,2 Milliarden Euro Steuern kassiert - das sind 4,1 Prozent mehr als vor einem Jahr.

Berlin. Volle Steuerkassen zum Jahresauftakt: Bund und Länder haben im Januar 43,2 Milliarden Euro Steuern kassiert - das sind 4,1 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die Einnahmen des Bundes legten um 8,1 Prozent zu, die der Länder um 2,7 Prozent, wie aus dem Monatsbericht des Finanzministeriums hervorgeht.

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) profitierte davon, dass die Atomkonzerne nach einem Urteil des Bundesfinanzhofs eine Milliardenzahlung aus der umstrittenen Kernbrennstoffsteuer überweisen mussten. Auch verdoppelten sich im Januar die Einnahmen aus der Versicherungsteuer, ohne dass das Ministerium konkrete Gründe dafür erkennen konnte.

Auch die gute Wirtschaftslage sorgt für unverändert gute Steuereinnahmen. Dank kräftiger Lohnsteigerungen bei Rekordbeschäftigung nahm der Fiskus mit der Lohnsteuer knapp sechs Prozent mehr ein, bei der Umsatzsteuer 1,8 Prozent. Die Erbschaftsteuer, die den Ländern zusteht, brachte im Januar sogar rund 66 Prozent mehr ein - was laut Ministerium auch an einem einzigen großen Erbfall lag. Bei den Bundessteuern brachen Energie- und Tabaksteuern ein.

Das Finanzministerium geht davon aus, dass die Wirtschaft im Jahresverlauf weiter anzieht. „Darauf deuten die Stimmungsverbesserungen der Unternehmen und der Konsumenten sowie die Ausweitung der Nachfrage sowohl aus dem Inland als auch aus dem Ausland hin.“

Günstig wirkten sich niedrige Zinsen und gesunkene Ölpreise aus, die die Kosten der Unternehmen verringerten und die Kaufkraft der verfügbaren Einkommen stärkten: „Dies fördert Konsum und Investitionen“, schreibt das Ministerium. Die Euro-Abwertung sei zudem gut die Exporteure.

Im vierten Quartal 2014 war das Bruttoinlandsprodukt (BIP) mit 0,7 Prozent überraschend stark gewachsen, worauf das Statistische Bundesamt das BIP-Plus für das Gesamtjahr 2014 nachträglich von 1,5 auf 1,6 Prozent anhob.


Monatsbericht



dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Serie, Weltkrieg, erster Weltkrieg, zweiter Weltkrieg Teaser der den User auf die Sonderseiten zum Thema Weltkrieg führen soll image/svg+xml Image Teaser Weltkrieg 2015-09-23 de Serie Erinnerung an Weltkriege Alle Beiträge und Bildergalerien zum Thema sowie Infos zu Ausstellungen und Museen finden Sie auf unseren Sonderseiten. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier. > Erster Weltkrieg > Zweiter Weltkrieg 1914 bis 1918 1939 bis 1945
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.
24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr