Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Wählerwanderung: An diese Parteien verloren CDU und SPD die meisten Stimmen
Nachrichten Politik Wählerwanderung: An diese Parteien verloren CDU und SPD die meisten Stimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 29.10.2018
Thorsten Schäfer-Gümbel, Spitzenkandidat der SPD, und seine Ehefrau Annette Gümbel geben ihre Stimmen ab. Quelle: Arne Dedert/dpa
Wiesbaden

Mit den Wahlergebnissen der Landtagswahl dürften weder die Berliner noch die hessischen Spitzen von CDU und SPD zufrieden sein. Insgesamt haben die GroKo-Parteien bei der Wahl am Sonntag mehr als zwanzig Prozent der Stimmen verloren.

Die Grünen legten hingegen wie schon bei der Bayernwahl erneut mächtig zu. Die AfD zieht nun auch ins 16. Landesparlament ein und ist nun überall vertreten. Die FDP gewann ebenso wie die Linke dazu.

CDU und SPD verlieren an Grüne und AfD

Insgesamt profitierten alle Parteien von der Niederlage der zwei großen Volksparteien. Die CDU konnte laut infratest dimap lediglich 27.000 ehemalige SPD-Wähler überzeugen, musste auf der anderen Seite aber herbe Verluste gegenüber der AfD (-94.000) und den Grünen (-92.000) einstecken.

Die Wanderung der CDU-Wähler in Hessen Quelle: infratest dimap/dpa Infografik

Die Sozialdemokraten hingegen haben ausschließlich Verluste erlitten. Sie verloren laut infratest dimpa mehr als 100.000 Wähler an die Grünen, 68.000 SPD-Anhänger gaben ihre Stimme nicht ab. Überraschend setzten sich 38.000 ehemalige SPD-Wähler ihr Kreuz am Sonntag bei der AfD, 27.000 Stimmen gingen an die CDU.

Die Wanderung der SPD-Wähler in Hessen Quelle: infratest dimap/dpa Infografik

Am Montag beraten die Parteien in Hessen über das weitere Vorgehen. Die CDU will noch in dieser Woche Gespräche mit möglichen Koalitionspartnern aufnehmen, um zügig eine stabile Regierung zu bilden. „Wir werden mit allen demokratischen Parteien reden“, sagte CDU-Landtagsfraktionschef Michael Boddenberg der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden. Er schloss aber Gespräche mit der AfD und der Linken aus.

Von RND/mkr

Im Braunkohlerevier am Hambacher Wald haben sich Umweltschützer aus Protest an Bahngleise festgekettet. Nur durch eine Notbremse konnte ein Unglück mit einer Kohlebahn verhindert werden.

29.10.2018

Wie sieht die neue Landesregierung in Hessen aus? Welche Partei hat wie viele Stimmen bekommen? Wer hat verloren, wer gewonnen - und wie wird die neue Sitzverteilung im Landtag aussehen? Alle Infos zur Landtagswahl, den Spitzenkandidaten der Parteien und alle Wahlergebnisse finden Sie hier.

29.10.2018

Und nun? Anne Will wollte nach dem Hessen-Desaster wissen, wie es mit den geschrumpften Volksparteien und der GroKo weiter geht. Die Antwort fiel eindeutig aus: gar nicht. Robert Habeck und Christian Lindner lieferten dagegen eine vielversprechende Show ab.

29.10.2018