Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Wenn Politiker Händchen halten
Nachrichten Politik Wenn Politiker Händchen halten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 27.04.2018
Donald Trump (l), Präsident der USA, und Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, gehen Hand in Hand zum Oval Office im Weißen Haus. Quelle: dpa
Anzeige
Washington/Panmunjom

Der USA-Besuch von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ist vorbei, die Bilder der beiden Staatschefs aber bleiben: US-Präsident Donald Trump und Macron sind bei ihrem dreitägigen Meeting Hand in Hand zum Oval Office im Weißen Haus gelaufen und haben sich mehrmals umarmt. Ähnliche Szenen spielen sich am Freitag auch in etwa 14.000 Kilometer Entfernung ab: Kim Jong Un, Machthaber von Nordkorea, und Moon Jae In, Präsident von Südkorea, reichen sich an der Grenze zwischen Nord- und Südkorea die Hand. Als erster nordkoreanischer Führer seit dem Ende des Korea-Krieges vor 65 Jahren hat Kim Jong Un die Grenze nach Südkorea für das friedenbringende Gipfeltreffen überquert. Kaum angekommen, nehmen sich auch die beiden über Jahrzehnte verfeindeten koreanischen Staatschefs in die Hand und demonstrieren vor einem Militärstützpunkt ihren Willen zur Einigkeit. Und damit sind die nicht die einzigen:

Hand in Hand gen Frieden: Einige Staatschefs zeigen ihre gute Beziehung zueinander mit innigen Gesten wie Händchenhalten, Umarmungen und Küsschen.

Hand in Hand gegen Homophobie

Vor gut einem Jahr verbreitet sich nach einem Angriff auf ein homosexuelles Paar eine Welle der Solidarität. Zahlreiche Menschen, darunter auch Fußballvereine, Institutionen und Prominente zeigten sich daraufhin händchenhaltend in der Öffentlichkeit. Darunter auch Alexander Pechtold, ein niederländischer Politiker der Partei Democraten 66.

Von lf/RND

Das Treffen der Staatsoberhäupter von Nordkorea und Südkorea hat eine nie zuvor dagewesene Qualität, meint der Vorsitzende des Deutsch-Koreanischen Forums, Hartmut Koschyk. Eine Debatte über die Wiedervereinigung beider Länder stehe aber zu Recht nicht auf der Tagesordnung.

27.04.2018
Politik Wahlen in der Türkei - Wagt Gül den Bruch mit Erdogan?

Der türkische Präsident will seine Macht mit den anstehenden Wahlen zementieren. Die politischen Gegner sind schwach und haben ihm wenig entgegenzusetzen. Ein früherer Erdogan-Weggefährte könnte die zersplitterte türkische Opposition aber einen.

27.04.2018

Im vergangenen Jahr hat der Bund insgesamt 1475 Immobilien veräußert. Obwohl etwa 4,5 Millionen Sozialwohnungen fehlen, sollen nur 0,5 Prozent der Liegenschaften dem Sozialbau zu Gute kommen.

27.04.2018
Anzeige