Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Politik Zwei von drei AfD-Anhängern für Austritt aus der EU
Nachrichten Politik Zwei von drei AfD-Anhängern für Austritt aus der EU
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:52 23.06.2016
Anzeige
Berlin

Zwei von drei Anhängern der AfD würden bei einem Volksentscheid für einen Austritt Deutschlands aus der EU votieren. Dies ergab eine am Mittwoch veröffentlichte Forsa-Umfrage im Auftrag des „Stern“.

Insgesamt gäbe es unter den Wählern hierzulande aber eine überwältigende Mehrheit dagegen: 79 Prozent würden für einen Verbleib in der EU stimmen, 17 Prozent für einen Austritt.

Falls sich die Briten an diesem Donnerstag für den Brexit aussprechen sollten, würden das laut Umfrage fast zwei Drittel (62 Prozent) der Deutschen bedauern - von den AfD-Anhängern sind es nur 17 Prozent.

Trotz aller Krisen und Probleme in Europa meint zudem eine klare Mehrheit von 63 Prozent der Befragten hierzulande, dass die EU noch eine Zukunft hat. Nur 31 Prozent glauben, dass die EU auseinanderbrechen wird - darunter mit 66 Prozent zwei Drittel der AfD-Sympathisanten.

dpa

Mehr zum Thema

Am Donnerstag entscheiden die Briten: Brexit oder Verbleib in der EU. Siegen die EU-Gegner, wäre das ein Schock für die Finanzwelt, aber auch für die Unternehmen auf der Insel und auf dem Kontinent. Die Warnungen werden häufiger - und eindringlicher.

20.06.2016

Am Donnerstag entscheiden die Briten: Brexit oder Verbleib in der EU. Siegen die EU-Gegner, wäre das ein Schock für die Finanzwelt, aber auch für die Unternehmen auf der Insel und auf dem Kontinent. Die Warnungen werden häufiger - und eindringlicher.

26.06.2016

Bei seinem dritten TV-Auftritt vor dem EU-Referendum gelingt es Cameron, sich beim Thema Jo Cox nicht aufs Glatteis führen zu lassen. Er konzentriert sich lieber auf die wirtschaftlichen Gefahren eines Brexit. Nur kurz kann er das Publikum für sich gewinnen.

26.06.2016

Knapp sechs Wochen vor Beginn der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro hat das Internationale Olympische Komitee (IOC) bei einem Gipfeltreffen einen 5-Punkte-Plan ...

21.06.2016

Das IOC lässt nachweislich saubere russische Leichtathleten unter der Flagge ihres Landes an den Rio-Spielen teilnehmen. Da wohl gerade eine Handvoll Sportler den Nachweis erbringen können, kündigte Russland Berufung vor dem Internationalen Sportgerichtshof an.

05.07.2016

Gegen die Olympia-Sperre für russische Leichtathleten plant Moskau eine Sammelklage.

05.07.2016
Anzeige