Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Abgebrannt: Wohnmobil fängt während der Fahrt Feuer

Stralsund Abgebrannt: Wohnmobil fängt während der Fahrt Feuer

Feuerwehreinsatz auf der Richtenberger Chaussee. Ein Wohnmobil war während der Fahrt plötzlich in Flammen aufgegangen.

Voriger Artikel
Mehrere Einbrüche: Polizei hofft auf Hinweise
Nächster Artikel
Quads und Rüttelplatten im Visier von Dieben

Trotz Anstrenungen der Feuerwehrleute, hinterließen die Flammen am Wohnmobil Totalschaden.

Quelle: Jörg Mattern

Stralsund. Der 71-Jahre Fahrer hatte in Höhe des Netto-Marktes an der Richtenberger Chaussee nach OZ-Informationen zunächst Qualm bemerkt, der unter dem Armaturenbrett aufstieg. Kurz darauf schlugen bereits Flammen aus dem Motorraum des Fiats mit Segeberger Kennzeichen.

Der Mann konnte sich retten.  Eigene Löschversuche mit dem Feuerlöscher und der Unterstützung zweier Ersthelfer schlugen jedoch fehl. Die Stralsunder Berufsfeuerwehr war kurz darauf mit einem Löschzug und 12 Mann zur Stelle.

Da brannte das Fahrzeug in voller Ausdehnung. Während des Löscheinsatzes explodierte auch noch eine der zwei Gasflaschen an Bord des Wohnmobils. Glücklicherweise ohne, dass einer der Rettungskräfte verletzt wurde.

Als Ursache vermutet die Polizei einen technischer Defekt. Der Sachschaden wird auf etwa 10 000 Euro geschätzt.

Mattern Jörg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Süderholz
Das Feuer im Stallgebäude in Hildebrandshagen war für die Einsatzkräfte der Gemeinde Süderholz der größte Brandeinsatz.

Löschzug der Gemeinde Süderholz rückte zu 34 Einsätzen aus

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge