Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Am Wasserwanderrastplatz festgefahren
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Am Wasserwanderrastplatz festgefahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:16 26.01.2018
Anwohner hatten die Polizei verständigt. Quelle: Carsten Rehder
Nehringen

Letztendlich entschied sich wohl ein 24-jähriger aus der Region, seinen Rausch auszuschlafen. Er hatte sich mit seinem Pkw der Marke Skoda am frühen Freitagmorgen am Wasserwanderrastplatz in Nehringen (Landkreis Vorpommern-Rügen) festgefahren.

Anwohner hatten gegen 2 Uhr Motorgeräusche und gelegentliches Hupen am Wasserwanderrastplatz gehört und deshalb die Polizei verständigt. Als die Beamten eintrafen, fanden sie den jungen Mann im Auto schlafend vor. Weil es nach Alkohol roch, ließen sie ihn ins Röhrchen pusten. 1,42 Promille zeigte das Atemalkohol-Messgerät an.

Die Polizisten ordneten eine Blutprobenentnahme an und zogen den Führerschein des 24-Jährigen ein.

Peter Franke

Mehr zum Thema

Am Wochenende ist es in Greifswald zweimal zu Fällen von sexueller Nötigung gekommen.

22.02.2018

Über 1000 Sendungen waren für Wolgaster bestimmt / Bei Durchsuchung findet Polizei Drogen

22.02.2018

Am 23.01.2018, gegen 16:00 Uhr, ereignete sich auf der L044 bei Wittenburg ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

23.01.2018

Bundesweit ist Mecklenburg-Vorpommern das erste Bundesland das Beamte aus diesem Bereich nach Griechenland entsendet. Sie sollen dort Schleuserkriminalität bekämpfen und die unerlaubte Einreise verhindern. Allerdings nicht in den Sommermonaten.

29.01.2018

Auf der Bundesstraße 105 bei Kirchdorf (Landkreis Vorpommern-Rügen) konnte eine Pkw-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig bremsen. Sie fuhr auf den vor ihr befindlichen Pkw auf und schob diesen auf ein weiteres Auto.

26.01.2018

Die Polizei fahndet nach zwei Männern und einer Frau, die in Rostock-Reutershagen ein Kind erheblich verletzt haben, um ein Smartphone zu erbeuten.

26.01.2018