Volltextsuche über das Angebot:

0 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Betrug vereitelt: Zwei Festnahmen

Zingst Betrug vereitelt: Zwei Festnahmen

Zwei Frauen aus Dortmund wollten offenbar eine Zingesterin um 15000 Euro betrügen.

Voriger Artikel
Frau bei Unfall leicht verletzt
Nächster Artikel
Polizei beklagt: Immer mehr Gewalt

Beamten der echten Polizei nahmen die falschen Polizistinnen fest.

Quelle: Carsten Rehder

Zingst. Zwei Frauen aus Dortmund haben offenbar versucht, eine 79-jährige Zingsterin zu betrügen. Die Frau selbst aber sorgte dafür, dass die mutmaßlichen Betrügerinnen von der Polizei erwischt wurden.

Am 3. Mai erhielt die Zingsterin nach Angaben der Polizei einen Anruf von einem falschen Polizeibeamten. Sie solle 15000 Euro an eine Kollegin übergeben. Da die 79-Jährige bereits Opfer eines ähnlichen Betrugs gewesen ist, informierte sie die Polizei. Am Tag der Geldübergabe, am Donnerstag, traf die besagte Kollegin auf die Zingsterin und auf echte Beamte der Kriminalpolizei aus Barth, die die 43-jährige Tatverdächtige vorläufig festnahmen.

In einem Fahrzeug in der Nähe entdeckten die Polizisten eine weitere Frau. Da eine Tatbeteiligung in Zusammenhang mit dem Betrugsversuch nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde die 49-Jährige ebenfalls vorläufig festgenommen. Zudem wurden verschiedene Kommunikationsgeräte sichergestellt, die im Zuge der weiteren Ermittlungen ausgewertet werden.

Robert Niemeyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Die Polizei hatte am letzten Aprilwochenende reichlich zu tun.

Ein aufmerksamer Autofahrer hat am Wochenende für mehr Sicherheit auf den Straßen in der Region Grevesmühlen gesorgt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge