Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Aktuelle Beiträge Betrugsprozess um CD-Werk Dassow vor Einstellung
Nachrichten Polizei-Report Aktuelle Beiträge Betrugsprozess um CD-Werk Dassow vor Einstellung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 04.05.2018
Das Firmengebäude des früheren CD- und DVD-Werks spiegelt sich in einer Wasserfläche. Quelle: Jens Büttner/archiv
Anzeige
Schwerin

Im Betrugs-Prozess gegen drei ehemalige Geschäftsführer des seit 2007 insolventen CD-Werks in Dassow (Landkreis Nordwestmecklenburg) ist die Staatsanwaltschaft nun doch zur Einstellung des Verfahrens bereit. Einige Vorwürfe seien verjährt, bei anderen seien nur geringe Strafen zu erwarten, begründete der Anklagevertreter am Freitag vor dem Landgericht Schwerin den Antrag. Zudem wäre noch eine umfangreiche Beweiserhebung notwendig gewesen.

Schon am ersten Verhandlungstag Ende Dezember hatte der Vorsitzende Richter angeregt, mehrere Anklagepunkte fallen zu lassen, war damit aber bei der Staatsanwaltschaft auf Widerspruch gestoßen. Den 68, 62 und 52 Jahre alten Angeklagten war unter anderem gemeinschaftlicher Betrug, Bankrott und Verletzung des Insolvenzrechts vorgeworfen worden. Das Gericht wollte noch am Freitag eine Entscheidung verkünden.

dpa/mv

Mehr zum Thema

Einige hätten ihn gerne auf der Anklagebank gesehen: Der ehemalige Duisburger Oberbürgermeister Adolf Sauerland musste am Mittwoch in den Zeugenstand. Seine Aussagen erstaunten den Richter.

03.05.2018

Anlass des Streits auf dem Altstadtfest in Hagenow (Landkreis Ludwigslust-Parchim) war eine vermeintlich abfällige Bemerkung über einen Motorrad-Club, dessen „Kutte“ der Angeklagte trug.

03.05.2018

Die Insolvenz des Unternehmens im nordwestmecklenburgischen Dassow liegt gut zehn Jahre zurück. Doch die Vorgänge von damals beschäftigen die Gerichte bis heute.

04.05.2018

In Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) wurden in der Nacht zum Donnerstag eine Fensterscheibe des Heimatmuseums sowie ein Fenster einer Trainingswohnung der SOS-Dorfgemeinschaft zerstört.

04.05.2018

Die 24 Jahre als Südkoreanerin hatte das Instrument in einem Zug zwischen Rostock und Güstrow vergessen. Behördenübergreifende Ermittlungen führten die Ermittler zu einem Tatverdächtigen.

05.05.2018

Durch den Zusammenprall mit einer Radfahrerin am Donnerstagnachmittag in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) stürzte ein 40-Jähriger, der ebenfalls mit dem Fahrrad unterwegs war. Er zog sich leichte Verletzungen zu.

04.05.2018
Anzeige